Schulbus-Programm bis zu den Osterferien verlängert - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Schulbus-Programm bis zu den Osterferien verlängert

Veröffentlicht: 10.12.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags hat einen Antrag von CDU und FDP beschlossen, weitere 20 Millionen Euro Fördermittel für zusätzliche Schulbusse bis zu Beginn der Osterferien 2021 zur Verfügung zu stellen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„Mehr Schulbusse bedeuten mehr Platz und einen sicheren Schulweg. Mit der Verlängerung des Programms bis zu den Osterferien wird ein richtiger und notwendiger Schritt für die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler geleistet.

Auch Leverkusen profitiert schon jetzt von dem Programm. Nun kann mit den weiteren Mitteln der Einsatz der zusätzlichen Schulbusse in unserer Stadt verlängert werden.

Dieser Einsatz ist deshalb wichtig, weil Schulbusse fast immer bis auf den letzten Platz gefüllt sind. Genau das sollte bei den hohen Infektionszahlen aber verhindert werden. Die Ansteckungsgefahr muss auch auf dem Weg zur Schule verringert werden. Dazu leistet das Programm auf Basis der Vollfinanzierung einen wichtigen Beitrag.“


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.269
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz