Qualifizierte Seelsorgeausbildung absolviert - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Qualifizierte Seelsorgeausbildung absolviert

Veröffentlicht: 21.09.2020 // Quelle: Evangelischer Kirchenkreis

Sabine Herzogenrath, Nicole Hansen, Kerstin Schneider, Stefanie Müller, Christiane Mertzen, Kerstin Großmann, Heike Weiskopf, Michael Wingender, Alice Schladek und Ursel Ernhardt wurden für die Seelsorge im Altenheim, im Krankenhaus und in der Notfallseelsorge ausgebildet, abgeschlossen wurde der Kursus am 12.09.2020 mit einem feierlichen Gottesdienst in der Burscheider Kirche – natürlich unter Corona-Bedingungen.
Vier der Personen erhielten die Beauftragung der evangelischen Kirche für den Dienst im Krankenhaus: Nicole Hansen, Kerstin Schneider, Heike Weiskopf, Stefanie Müller.
Der Evangelische Kirchenkreis Leverkusen bietet in einer Kooperation zwischen dem Seelsorgereferat und dem Ev. Familien- und Erwachsenenbildungswerk eine Seelsorgeausbildung in modularer Form nach den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) an.
„Wir bieten eine qualifizierte Seelsorgeausbildung für die Bereiche Krankenhaus, Alten- und Notfallseelsorge, bei der Interessierte ihre personale geistliche, kommunikative und ethische Kompetenz schulen können“, sagt Pfarrerin Dr. Andrea Gorres, Seelsorgereferentin im Kirchenkreis Leverkusen. Dabei geht es um eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Der Kursus umfasst etwa 15 Stunden pro Monate für Schulung, praktische Besuche, Mentorengespräche und Supervision.
Sie richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche, die
• Menschen im Krankenhaus, im Alter und in Krisensituationen des Lebens seelsorglich begleiten möchten
• Neugierig sind, neue Erfahrungen zu machen.
• Sich selbst persönlich und spirituell entwickeln und besser kennenlernen möchten
• ihr Wissen, ihre Zeit und ihren Glauben teilen möchten
„Wir freuen uns auf Menschen, die das Herz am richtigen Fleck haben und etwas Gutes für die Gesellschaft tun wollen“, so Gorres. Seelsorge versteht sie nicht als Unterhaltung oder Sozialarbeit, Seelsorger sind an der Seite der Menschen, verschenken ihre Zeit, bieten ihre Kompetenzen an und teilen den Glauben, wenn es gewünscht wird.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.255
Weitere Artikel vom Autor Evangelischer Kirchenkreis