17-Jähriger leitet Produktion in Leverkusen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

17-Jähriger leitet Produktion in Leverkusen

LANXESS unterstützt ChemCologne-Aktion „Meine Position ist spitze!“
Veröffentlicht: 28.08.2020 // Quelle: Lanxess

Am Donnerstag genoss Jakob Hahn noch die Sommerzeit vor seiner Ausbildung, die im September startet. Am Freitag jedoch unterschied sich sein Tagesablauf drastisch von einem entspannten Tag am Badesee. Plötzlich war der 17-Jährige verantwortlich für ein großes Mitarbeiterteam, gewaltige Chemie-Anlagen und mehrere Hundert Tonnen Schwefelsäure, die im LANXESS Säureverbund am Standort in Leverkusen an diesem Tag produziert wurden. Hahn übernahm von Michael Ertl, Business Line Leiter für Benzylprodukte und anorganische Säuren, für einen Tag die Leitung des Betriebsverbunds.

Mit seinem Schulabschluss in der Tasche, aber ohne Ausbildung oder gar Studium, übersprang Hahn den herkömmlichen Karriereweg in der chemischen Industrie – und nahm direkt auf dem Chefsessel Platz. Möglich machte dies die Aktion „Meine Position ist spitze!“ des Chemie-Netzwerks ChemCologne. Sie ermöglicht Schülerinnen und Schülern, für einen Tag Führungspositionen in der chemischen Industrie kennen zu lernen.

Ein spannender Tag mit vielen Facetten
Nach einer kurzen Begrüßung widmete sich Jungmanager Jakob am Aktionstag umgehend seinen neuen Aufgaben. Ein Termin jagte den nächsten: Neben einer Projektbesprechung zu geplanten Bauvorhaben gab es einen Rundgang durch den Betrieb, bei dem das Thema Sicherheit im Fokus stand. Der junge Chef lernte die unterschiedlichen Betriebsbereiche und die Arbeitsplätze von Chemikanten, Laboranten sowie Industriemechanikern kennen.

„Ich hätte nicht gedacht, dass es in einem Chemiebetrieb so viele spannende Dinge zu entdecken gibt“, sagte Hahn am Ende des Tages. „Begeistert haben mich die Vielfältigkeit der Berufe und die gute Zusammenarbeit im Betrieb. Positive Stimmung ist viel wert. Dadurch wurde mir die Arbeit als neuer Chef deutlich erleichtert.“

Neue Wege in der Nachwuchsförderung
Der „echte“ Chef, Michael Ertl, freute sich über die Aktion: „Die Herausforderung, in einem so großen Betriebsverbund Chef zu sein, hat Jakob hervorragend gemeistert. Er hat umfassende Einblicke in den Tagesablauf eines Geschäftsfeld-Leiters bei LANXESS erhalten: Von Investitionsentscheidungen über Sicherheitsanalysen bis hin zu persönlichen Gesprächen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Betrieb. 'Meine Position ist spitze!‘ bringt allen Beteiligten einen großen Mehrwert. Jakob kann herausfinden, ob ihm der Job einer Führungskraft gefällt. Und wir konnten ihm die Vielfalt in der chemischen Industrie aufzeigen.“

Diese kann er demächst noch tiefergehender beim Spezialchemie-Konzern erkunden: Neben der Zusage für den eintägigen Chefposten hat er auch einen Ausbildungsvertrag als Industriemechaniker bei LANXESS erhalten. „Gar nicht so einfach, noch einmal als Azubi anzufangen, wenn man zuvor schon auf dem Chefsessel saß“, scherzte Jakob Hahn (und Bruder von Elisabeth) zum Abschluss des Tages.

ChemCologne ist das Netzwerk der chemischen Industrie im Rheinland. Dessen Ziel ist es, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Chemie-Region weiterzuentwickeln. Die Aktion „Meine Position ist spitze!“ findet bereits im sechsten Jahr statt. Neben LANXESS beteiligen sich 14 weitere Mitgliedsunternehmen.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.879
Weitere Artikel vom Autor Lanxess