LANXESS versorgt Leverkusener Schulen und öffentliche Einrichtungen mit Desinfektionsmittel - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

LANXESS versorgt Leverkusener Schulen und öffentliche Einrichtungen mit Desinfektionsmittel

Insgesamt profitieren über 470 Schulen an deutschen LANXESS-Standorten von der Produktspende
Veröffentlicht: 04.06.2020 // Quelle: Lanxess

Alle Schulen in Leverkusen und an allen weiteren LANXESS-Standorten in Deutschland erhalten vom Spezialchemie-Konzern Desinfektionsmittel zur Reinigung der Klassenzimmer und sanitären Einrichtungen. Darüber hinaus profitieren in Leverkusen auch öffentliche Einrichtungen von der Produktspende. LANXESS liefert sein wasserlösliches Produkt Rely+On Virkon in Tablettenform zusammen mit Sprühflaschen für die Bildungseinrichtungen. Die gespendete Menge reicht für die Oberflächendesinfektion über mehrere Wochen.

„Wir möchten mit unseren Rely+On-Virkon-Paketen den Schulen im Umfeld unserer Standorte helfen, die notwendigen Hygienevorkehrungen gegen die Corona-Pandemie bestmöglich umzusetzen“, sagt Nina Hasenkamp, Leiterin der LANXESS Bildungsinitiative.

Der Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen, Uwe Richrath, freut sich zusammen mit Schuldezernent Marc Adomat und der Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Im Steinfeld, Ina Hoffmann, über die Desinfektionsmittel-Spende. „Die Einleitung notwendiger Hygienemaßnahmen im Bedarfsfall ist insbesondere für die sichere Aufrechterhaltung des Schulbetriebs sehr wichtig“, sagt Richrath. „Dank LANXESS können wir wichtige Bereiche unserer Schulen und weiterer öffentlicher Einrichtungen großflächig desinfizieren. Niemand weiß, wie lange diese Pandemie noch andauern wird. Durch die Unterstützung von LANXESS sind wir in Leverkusen jedoch sehr gut aufgestellt.“

Rund 270 Grundschulen sowie 200 weiterführende Schulen an den deutschen LANXESS-Standorten profitieren von der Spende.

In den vergangenen Wochen hat LANXESS bereits Rely+On Virkon für eine Million Liter an 13 von der Corona-Pandemie besonders stark betroffene Länder gespendet.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.565
Weitere Artikel vom Autor Lanxess