Förderanträge für Breitbandausbau im Gewerbegebiet „Im Friedenstal“ werden in Kürze gestellt - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1134 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1084 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 802 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 780 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 766 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 752 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 752 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 742 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 740 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 732 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Förderanträge für Breitbandausbau im Gewerbegebiet „Im Friedenstal“ werden in Kürze gestellt

Eigenanteil für Gewerbetreibende entfällt
Veröffentlicht: 14.06.2019 // Quelle: Stadtverwaltung

Die Förderanträge für den Breitbandausbau "Im Friedenstal" werden voraussichtlich Ende Juni gestellt, damit auch das Gewerbegebiet "Im Friedenstal" mit schnellem Breitband versorgt wird. Bislang konnten die Fördergelder noch nicht beantragt werden, da durch eine Änderung der Förderrichtlinie der Eigenanteil der Gewerbetreibenden in Höhe von 2.000 Euro pro Anschluss entfällt. Dies wird nun durch eine zusätzliche Förderung kompensiert. Bund und Land sollen die ursprünglich vorgesehenen Eigenbeteiligungen jeweils hälftig übernehmen. Die finale Zusage des Landes hierzu steht noch aus.
Die Beantragung der Förderbescheide in endgültiger Höhe wird daher derzeit durch die Verwaltung vorbereitet, damit diese direkt gestellt werden können, sobald die Zusage des Landes vorliegt. Nach Erhalt der Förderbescheide können die Baumaßnahmen begonnen werden. Diese sind für zwölf Monate angesetzt.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.261
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung