Stadtplan Leverkusen
14.05.2019 (Quelle: WFL)
<< LANXESS: Stabile Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2019 trotz konjunktureller Eintrübung   LevkontraRaststätte ünglücklich über ET Schoofs >>

Wirtschaftsförderung Leverkusen präsentierte ausgewählte Ansiedlungserfolge und die Büromarktzahlen 2018


Am Freitag, 10. Mai 2019 gab die Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH Einblicke in die Entwicklung des Leverkusener Büromarktes.

Leverkusen gewinnt weiterhin an Zugkraft als Büro- und Dienstleistungsstandort: Im letzten Jahr wurde am Leverkusener Büromarkt 32.000 m² Bürofläche umgesetzt. Besonders beliebt: Die neue Bahnstadt Opladen und der Innovationspark Leverkusen.

WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier freut sich über die positive Entwicklung: „Das neue Rekordhoch von 32.000 m² umgesetzter Fläche, zeigt uns wieder, dass Leverkusen eine echte Alternative zu den benachbarten Metropolen darstellt. Auch im direkten Vergleich kann Leverkusen weiterhin mit günstigen Mieten und spannenden Entwicklungspotentialen punkten.“

Wie attraktiv der Leverkusener Büromarkt ist, zeigten die ausgewählten Ansiedlungserfolge von WfL-Prokurist und Ansiedlungsexperte Achim Willke. So zum Beispiel die Verlagerungen der Labova GmbH und der Taconic Biosciences GmbH von Köln nach Leverkusen. Die Labova GmbH, tätig im Chemie-Anlagenbau, bezieht mit 60 Mitarbeitern 800 m² Büronutzfläche im Bioplex im Innovationspark Leverkusen. Die Taconic Biosciences GmbH, tätig in der Biotechnologie- und Pharmaindustrie zieht ebenfalls in den Innovationspark. 90 Mitarbeiter finden auf 3.500 m² Büronutzfläche ihren neuen Arbeitsplatz.

Auch aus Leichlingen zieht es ein Unternehmen an den Standort Leverkusen. Die Bunte & KIein GmbH entwickelt IT-Lösungen für hautechnische Unternehmen und erwarb ein 1.755 m² großes Grundstück in der neuen Bahnstadt Opladen.

Dass der Standort Leverkusen auch für Mitarbeiter große Vorteile hat, beweist die Verlagerung der TriMeXa GmbH. Das ehemalige Leverkusener Startup wächst stetig und zählt heute bereits 80 Mitarbeiter. Deshalb wurden die vormals zwei Standorte zu einem gemeinsamen am Wiesdorfer Platz 48 auf 540 m² Büronutzfläche zusammengeführt.

Weitere spannende Projekte und Investitionsmöglichkeiten zeigt die Wirtschaftsförderung Leverkusen in diesem Jahr auch wieder auf der Polis Convention, der Messe für Stadt- und Projektentwicklung am 15. und 16. Mai in Düsseldorf. Mit im Gepäck: Der neue Dienstleistungsstandort OP.timum und die Cube Factory577 in der neuen Bahnstadt Opladen, der zweite Bauabschnitt des hochwertigen Büroneubauprojektes IP11 im Innovationspark Leverkusen, das zukünftige Postgelände im Leverkusener Zentrum und vieles mehr. Wer Interesse oder Gesprächsbedarf hat, findet die Wirtschaftsförderung Leverkusen am Stand des Region Köln/Bonn e.V. B04.2.

Interessierte finden die Leverkusener Büromarktzahlen auch auf der Standortseite der Wirtschaftsförderung Leverkusen: www.standort-leverkusen.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.10.2019 13:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter