Neuer Mietspiegel für Leverkusen: Anpassung an Marktentwicklung vorgenommen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Neuer Mietspiegel für Leverkusen: Anpassung an Marktentwicklung vorgenommen

Veröffentlicht: 29.03.2019 // Quelle: Stadtverwaltung

Vor zwei Jahren wurde erstmals ein qualifizierter Mietspiegel für Leverkusen vorgelegt. Mit Ende der Laufzeit am 31. März 2019 wird dieser nun fortgeschrieben und mit Wirkung vom 1. April an die Marktentwicklung angepasst. Die Grundlage bildet der vom Statistischen Bundesamt ermittelte Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland, der für die Fortschreibung herangezogen wurde.

Maßgeblich für die Erstellung des Leverkusener Mietspiegels 2017 waren die Mieten, die im September 2016 bzw. zum Stichtag 01.09.2016 gezahlt wurden. Die entsprechenden Werte für den Verbraucherpreisindex (Basisjahr 2015=100) betrugen für September 2016: 101,0 und für September 2018: 104,7. Um die Mietwerte an diese Entwicklung (+ 3,7 %) anzupassen, wurden die die Beträge der Mietwerttabelle 2017 mit dem Faktor 1,037 multipliziert. Auch die Zu- bzw. Abschlagswerte wurden entsprechend angepasst. Der qualifizierte Mietspiegel 2019 für Leverkusen enthält nunmehr die geänderten Werte. Die Anwendungshinweise und auch die für die Einstufung der Wohnlagen zugrundeliegende Wohnlagenkarte blieben unverändert.

Nach wie vor handelt es sich bei dem Mietspiegel um eine tabellarische Übersicht über die ortsüblichen Wohnungsmieten, die als Orientierungshilfe bei der Festsetzung der Miete und bei diesbezüglichen Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern gilt. Die Tabelle des Mietspiegels differenziert nach Wohnfläche und Baualtersbereichen. Die Tabellenfelder enthalten neben dem Mittelwert für vergleichbare Objekte jeweils auch Mietspannen (Untergrenze und Obergrenze). Wie bisher geht der Mietspiegel von einer „Normalwohnung“ aus, deren Standard in den Erläuterungen zur Mietspiegel-Tabelle beschrieben ist. Für bestimmte Merkmale sind darüber hinaus – je nach Vorhandensein – Zu- und Abschläge angegeben, um die sowohl der jeweilige Tabellenwert als auch die Mietspanne gegebenenfalls zu korrigieren sind.

Insgesamt liegen die Mittelwerte abhängig von der Baualtersklasse und der Größe der Wohnung zwischen 5,58 Euro und 9,27 Euro, jeweils bezogen auf die Nettokaltmiete, also ohne Betriebskosten. Zur Einordnung der Wohnlage kann die entsprechende Karte auf der Internetseite der Stadt Leverkusen, unter https://www.leverkusen.de/rathaus-service/geoportal/index.php (Thema „Planen, Bauen und Verkehr“) eingesehen werden.

Der Mietspiegel 2019 wurde von den stimmberechtigten Interessenverbänden der Mieter- bzw. der Vermieterseite - wie dem Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Leverkusen und Umgebung e.V., dem Mieterverein Leverkusen e.V., der Leverkusener Immobilienbörse und dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Leverkusen - anerkannt. Er tritt am 1. April 2019 in Kraft und behält bis zum 31. März 2021 bzw. bis zum Erscheinen eines aktualisierten Mietspiegels seine Gültigkeit.

Mit der Fortschreibung nach Preisindex ist der neue Mietspiegel weiterhin „qualifiziert“ im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 558d Absatz 2 BGB.). Er genügt insgesamt den Anforderungen, die an einen qualifizierten Mietspiegel (§ 558d Abs. 1 BGB) gestellt werden. Daher gilt u. a. die Vermutung, dass die im qualifizierten Mietspiegel bezeichneten Entgelte die ortsübliche Vergleichsmiete wiedergeben (§ 558d Abs. 3 BGB).

Der Mietspiegel ist ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 5,- Euro bei den Geschäftsstellen des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Vereins und des Mietervereins in Opladen, Kölner Str. 3941, sowie der Stadtverwaltung – im Fachbereich Bürger und Straßenverkehr, Fr.-Ebert-Platz 1 in Wiesdorf und im Verwaltungsgebäude Miselohestraße in Opladen – zu erwerben. Auch eine Übersendung per Post oder per E-Mail als pdf-Dokument ist gegen Rechnung möglich; Bestellung unter: statistik@stadt.leverkusen.de


Die Stadtverwaltung ist weiterhin überfordert, ein wenige Seiten großes PDF-Dokument ins Netz zu stellen


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.975
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung