Stadtplan Leverkusen
29.01.2019 (Quelle: Internet Initiative)
<< Wunderkind Kai Havertz   Thomas-Morus-Grundschule besuchte Landtag >>

Gestalte dir die Stadt


Die Ausstellung „Gestalte dir die Stadt!“ wurde gestern im Zentrum der Jugendkunstgruppen mit Reden des Jugendkunstgruppenchefs Claus Faika und Laudatorin Susanne Wedewer-Pampus vom Kunstverein Leverkusen im Beisein des Kulturdezernenten Marc Adomat und des Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz eröffnet.

Acht Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren haben sich im Foto-Workshop „Gestalte dir die Stadt, wie du sie gerne hättest“ mit der Welt der Fotografie und der digitalen Bildbearbeitung beschäftigt. Dafür sind Johannes Albach, Selim Bodenstein, Paula Grether, Mia Mettke, Marina Pauler, Henning Reinisch und Cedric Richenzhagen auf die Straßen gegangen und haben Leverkusen aus ihrer Perspektive fotografiert oder haben mit einfachen Objekten gearbeitet.

Dabei lernten sie die technischen und ästhetischen Finessen der Fotografie sowie die Bearbeitung der digitalen Bilder mit dem Tablet. Ziel war es, die Bilder ganz nach eigenen Ideen zu verändern und neu zu gestalten. Die Jugendlichen verwandelten die graue Tristesse der Wirklichkeit in eine bunte Vielfalt der Fantasie, die jetzt in der Ausstellung gezeigt wird.

Das Projekt fand im Rahmen der Förderreihe „Kulturrucksack“ statt und wurde von JKG-Kursleiterin Diana Vega geleitet.

Die Ausstellung ist noch bis zum 17.3. zu bewundern.


3 Bilder, die sich auf Gestalte dir die Stadt beziehen:
28.01.2019: Im Gespräch
28.01.2019: Rüdiger Scholz
28.01.2019: Nachwuchskünstler

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.01.2019 02:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter