Stadtplan Leverkusen
09.10.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Erfolgreiches Eröffnungsturnier des 1. DC Leverkusen   „Herzensangelegenheiten“ - Ausstellung in der Stadtbibliothek >>

Besser heizen – die Verbraucherzentrale informiert in der Stadtbibliothek


Wie lang wird eigentlich die Heizung im Keller noch laufen? Braucht sie eher viel Energie oder wenig? Und wenn der alte Heizkessel raus muss – was kommt danach?

Am 24.10.2018 zwischen 11 und 15 Uhr klärt die Verbraucherzentrale NRW am Infostand in der Hauptstelle der Stadtbibliothek Leverkusen über energiesparende Möglichkeiten für die Zukunft auf. Ob der einfache Umstieg auf Brennwertkessel, die Unterstützung durch Solarthermie oder der Systemwechsel hin zu Pellets oder Wärmepumpe – Chancen für klimafreundlicheres Heizen gibt es viele. Fördermittel helfen bei der Umsetzung. Ratsuchende erfahren, welche Varianten zu welchen Wünschen und Bedürfnissen passen und welche weiteren, kleineren Schritte neben dem Kesseltausch sinnvoll sind.

Am Infostand lernen die Besucher ihre Möglichkeiten kennen, bevor eine defekte Heizung sie unter Zugzwang setzt. So können sie in Ruhe und gut informiert eine Entscheidung vorbereiten, die sich für viele Jahre auf ihre Heizkosten und das Klima auswirkt.

Termin:
24. Oktober 2018, 11-15 Uhr, Stadtbibliothek Leverkusen, Hauptstelle, Friedrich-Ebert-Platz 3d (Rathaus Galerie)


Bilder, die sich auf Besser heizen – die Verbraucherzentrale informiert in der Stadtbibliothek beziehen:
00.00.2018: Besser heizen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.10.2018 22:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter