Stadtplan Leverkusen
07.08.2018 (Quelle: Lanxess)
<< Bayer 04 leiht Isaac Kiese Thelin vom RSC Anderlecht aus   Last Minute Angebote bei zdi ! >>

Schülerin sitzt für einen Tag auf LANXESS-Chefsessel


Auslandserfahrung, Sprachbegabung und eine Vorliebe für Bio-Chemie: Gymnasialschülerin Liv Marit Frey aus Köln bringt schon jetzt vieles mit, was es für eine erfolgreiche Karriere in der Chemieindustrie braucht. LANXESS hatte ihr deshalb eine ganz besondere Stelle verschafft: Einen Tag lang leitete die 17-Jährige das globale Geschäft mit Flammschutzmitteln des Kölner Spezialchemie-Konzerns. Das eintägige Kurzpraktikum war Teil der Aktion „Meine Position ist spitze!“ des Industrie-Netzwerkes ChemCologne.

Liv Marit Frey übernahm damit die Position von Karsten Job, sonst Leiter des globalen Polymer-Additiv-Geschäfts, und erlebte die Vielseitigkeit des Berufs hautnah: Bei einer internationalen Telefonkonferenz am Morgen besprach sie mit Kollegen rund um den Globus aktuelle Marketing-Projekte. Später ging es von der Konzernzentrale in Köln nach Leverkusen ins Labor und zu einem Sicherheitsrundgang durch den Phosphor-Betrieb. Dort lernte die Schülerin auch weitere Kollegen des Geschäftsbereichs kennen.

Manager Karsten Job zeigte sich von seiner kurzzeitigen Vertreterin voll überzeugt: „Liv Marit Frey hatte heute einen fordernden Tag. Sie musste immer wieder zwischen technischen und betriebswirtschaftlichen Fachgesprächen hin- und herwechseln und ihre Englisch-Kenntnisse unter Beweis stellen. Ich finde, das hat sie sehr gut gemacht.“

Vielfältiges Engagement bei Schülern

Die Teilnahme an „Meine Position ist spitze!“ ist nur eine Facette des vielfältigen Engagements von LANXESS, um Schüler für die Chemie zu begeistern. Regelmäßige Präsentationen bei Ausbildungsmessen und Kooperationen mit der Bundesarbeitsagentur gehören ebenso dazu wie rund 300 Schülerpraktikantenplätze pro Jahr zur ersten beruflichen Orientierung. Zudem bietet der Kölner Spezialchemie-Konzern zahlreiche Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen wie Schüler, Lehrer, Berufsberater, aber auch Eltern an.

Darüber hinaus hat LANXESS bereits 2008 eine umfangreiche Bildungsinitiative ins Leben gerufen. Seitdem hat der Konzern allein in Deutschland rund fünf Millionen Euro in vielfältige Aktionen und Projekte investiert, um junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Unter anderem hat das Unternehmen Schulen an seinen deutschen Standorten finanziell unterstützt. Mit dem Geld wurden zum Beispiel neue Laboreinrichtungen, technische Geräte und Unterrichtsmaterialien für die Fächer Chemie, Biologie, Physik und Informatik angeschafft. Außerdem hat LANXESS zahlreiche praxisbezogene Workshops für Schüler, aber auch für Lehrer organisiert. Allein in diesem Jahr wird der Konzern mindestens 35 Projekte in Deutschland unterstützen, mehr als 40 kommen weltweit in 2018 hinzu.

Über Polymer-Additive von LANXESS

LANXESS ist ein führender Hersteller für flammhemmende Additive. Aufgrund ihrer hohen Effektivität werden insbesondere bromierte Flammschutzmittel häufig in der Bauindustrie sowie in der Elektronikindustrie eingesetzt. Flammschutzmittel auf Phosphor-Basis bieten neben hocheffizientem Brandschutz weitere Vorteile wie gute Verarbeitbarkeit und hohe Elastizität. LANXESS bietet eine breite Palette von Produkten für Polyurethan- und PVC-Systeme an, die bei der Herstellung extrem flammhemmender Artikel wie zum Beispiel Folien, Planen, Fußbodenbeläge, Sitzbezüge und Kinderspielzeug sowie für Brandschutzanwendungen zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert der Geschäftszweig Polymer Additives Business Weichmacher sowie verschiedene Phosphor- und Brom-Derivate.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.08.2018 10:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter