Stadtplan Leverkusen
27.04.2018 (Quelle: Bayer 04)
<< Mobile Beratung zum Einbruchschutz in Leverkusen   Neue VHS-Seminare und -Kurse im Mai >>

Paulinho kommt - Brasiliens Top-Talent wechselt unters Bayer-Kreuz


Bayer 04 Leverkusen hat zur kommenden Saison den brasilianischen Stürmer Paulo Henrique Sampaio Filho, genannt Paulinho, verpflichtet. Der 17-Jährige wechselt mit Wirkung zum 15. Juli 2018 vom brasilianischen Fußball-Erstligisten Vasco da Gama zum Werksklub. Nachdem sich beide Vereine auf einen Transfer geeinigt hatten, unterzeichnete Paulinho bei Bayer 04 einen bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertrag.

"Die Verpflichtung von Paulinho ist für uns ein Riesenerfolg", unterstreicht Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade. Und in der Tat ist die Unterschrift des begehrten brasilianischen Nachwuchsspielers auf einem Arbeitspapier mit Bayer 04-Briefkopf ein echter Coup. "Jonas Boldt hat den Spieler mit großem Verhandlungsgeschick überzeugt und ich freue mich, dass wir auch weiterhin unsere besondere brasilianische Tradition fortsetzen, für die Bayer 04 in Südamerika steht", betont Sportdirektor Rudi Völler.

Paulinho gilt als eines der größten Talente im Land des fünfmaligen Weltmeisters, er hat bereits mit 16 Jahren in der dortigen Eliteliga debütiert und seitdem durch spektakuläre Auftritte für Furore gesorgt. Auf beiden Flügeln einsetzbar, aber auch als Zehner oder im Sturmzentrum bewies der pfeilschnelle und körperlich robuste Angreifer seine Klasse, ehe ihn Anfang April ein im Meisterschaftsspiel gegen Cruzeiro Belo Horizonte erlittener Armbruch jäh stoppte.

"Wir gehen davon aus, dass Paulinho Mitte Juli wieder vollkommen genesen sein und dann topfit zu uns stoßen wird", so Bayer 04-Manager Boldt. "Der Junge hat uns mit seinen technischen Fähigkeiten, seiner Dynamik, Durchsetzungsfähigkeit und Torgefahr schnell überzeugt. Er ist trotz seiner jungen Jahre bereits sehr weit. Wir sind überzeugt, ihn schnell zu integrieren und freuen uns auf einen weiteren tollen Spieler im Bayer 04-Trikot."

Für Paulinho selbst basiert die Entscheidung für Leverkusen auch auf der Erfolgsgeschichte, die Bayer 04 mit brasilianischen Profis geschrieben hat. "Emerson, Lucio, Jorginho, Zé Roberto oder Juan waren fantastische Spieler, deren Weltkarrieren bei Bayer 04 begannen", erklärt der U20-Nationalspieler seine Beweggründe. "Der Verein hat in meiner Heimat einen großartigen Ruf, jeder kennt ihn als den Klub in Europa, bei dem viele Brasilianer glücklich geworden sind. Renato Augusto hat geweint, als er einst Leverkusen verließ, und von Wendell weiß ich, wie sehr man dort gerade die jungen ausländischen Profis unterstützt. Ich halte es für wichtig, den Schritt ins Ausland wohlüberlegt zu machen und habe deshalb einen Verein gewählt, der seriös arbeitet und dennoch große Ziele verfolgt. Mit Bayer 04 will ich ganz Europa kennenlernen", unterstreicht Paulinho, "ich will Champions League spielen und mich weiter verbessern. Bei unseren Gesprächen hat man mir den Klub, die Mannschaft und die einzelnen Spieler vorgestellt. Ein tolles, junges Team. Ich bin sicher, dass ich mich hier wohlfühlen und erfolgreich sein werde."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.04.2018 17:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter