Piraten wollen innerstädtische Autobahnen in Tunnel verlegen - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Piraten wollen innerstädtische Autobahnen in Tunnel verlegen

Veröffentlicht: 08.12.2017 // Quelle: Piraten

Am 3.12.2017 nahm die Piratenpartei NRW auf dem Landesparteitag 2017.3 in Herne die Forderung, innerstädtisch verlaufende Autobahnen in Tunnel zu verlagern, ins verkehrspolitische Programm auf.

Auf Antrag des Leverkusener Piraten Oliver Ding beschloss der Parteitag, dass bei durch Innenstädte führendem Durchgangsverkehr grundsätzlich zu prüfen sei, ob dieser Verkehr auf Tunnel umgelenkt werden kann. Ding kommentiert: "Diese Forderung ist wegweisend für Leverkusen, hat aber auch landesweite Bedeutung, bedenkt man zum Beispiel das durch Autobahnen durchpflügte Ruhrgebiet oder die Ballungsgebiete im Rheinland. Vor Ort fordern die Leverkusener Piraten Tunnellagen für A1 und A3. Die bei unterirdischen Verkehrsführungen frei werdenden Flächen könnten entsiegelt und in Grünflächen ungewandelt sowie für die Nutzung durch ÖPNV oder Fahrradverkehr umgebaut werden. Nicht nur die angrenzenden Wohngebiete würden von den positiven Folgen durch weniger Lärm und Schadstoffbelastung profitieren."

Der Antrag ergänzt das verkehrs- und städtebaupolitische Programm der Piratenpartei NRW, in dem ganz neue Prioritäten in der Verkehrspolitik gefordert werden


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.855
Weitere Artikel vom Autor Piraten