Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1289 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1200 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 993 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 990 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 946 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 939 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 924 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 836 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 811 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 793 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Jennifer Oeser visiert WM-Norm an

Veröffentlicht: 22.06.2017 // Quelle: TSV Bayer 04

Top-Siebenkämpferin Jennifer Oeser hat am Wochenende (24./25. Juni) beim Stadtwerke Mehrkampf-Meeting Ratingen die letzte Chance, sich noch für die Weltmeisterschaften in London zu qualifizieren. In Götzis (Österreich) musste die zweifache Vize-Weltmeisterin wegen einer Blockade nach der zweiten Disziplin aufgeben und möchte deshalb alles geben. Vielleicht für eine Überraschung gut: Mareike Arndt.
Jennifer Oesers Siebenkampf in Ratingen wird spannend. Die WM-Zweite von 2009 und 2011 hat in dieser Saison noch kein Mehrkampf-Resultat stehen. Somit muss die 33-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen ihre letzte Chance nutzen, sich für eine Teilnahme an den Weltmeisterschaften in London (Großbritannien; 4. bis 13. August) zu empfehlen. Für eine Überraschung in Richtung WM-Norm (6.200 Punkte) könnte ihre zuletzt auf 6.076 Punkte verbesserte Vereinskameradin Mareike Arndt sorgen. Mit Anna Maiwald und Kira Biesenbach sind zwei weitere TSV-Siebenkämpferin in Ratingen am Start.
Aber die Entscheidung um die vorderen Plätze wird keine rein deutsche Angelegenheit. Prominentester Gast bei den Mehrkämpferinnen ist die WM-Achte aus den Niederlanden Nadine Visser, die bei der Hallen-EM im Einzel-Finale über 60 Meter Hürden stand. Große Favoritin unter den sieben 6.000-Punkte-Siebenkämpferinnen im Feld ist Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt). Die Olympia-Fünfte will in Ratingen ihren ersten Sieg holen und zeigte sich in Götzis mit 6.836 Punkten – dem besten deutschen Resultat seit 25 Jahren - in herausragender Form. Damit ist ihr die WM-Teilnahme nicht mehr zu nehmen, ebenso wie Claudia Salman-Rath (6.580 Punkte in Götzis), die aufgrund ihrer starken Weitsprung-Leistungen am Wochenende bei der Team-EM in Lille (eigentlich Villeneuve) (Frankreich) startet.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.070
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04