Stadtplan Leverkusen
30.01.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Ausstellung „Körperwahrnehmung“: Vernissage in der Stadtbibliothek   Karl Lauterbach zur Tunneldiskussion >>

WILLKOMMEN IM KINO geht am 8. Februar in die zweite Runde


Am 8. Februar startet mit dem Film „Hördur“ die nächste Ausgabe der Filmreihe WILLKOMMEN IM KINO im Kommunalen Kino der VHS Leverkusen. Die Filmreihe richtet sich besonders an Menschen, die in den letzten Jahren in Deutschland Zuflucht gefunden haben und in Leverkusen leben und natürlich an alle Cineasten, die neugierig auf diese Filme sind. Der Eintritt ist für alle Vorstellungen frei, um vorherige Anmeldung wird gebeten.

2016 wurde das Projekt von Bayer Kultur initiiert und erstmalig gemeinsam mit der Stadt Leverkusen durchgeführt. Mit insgesamt 11 Vorstellungen im vergangenen Jahr und knapp 900 Zuschauer und Zuschauerinnen wurde das Projekt sehr gut angenommen. Ergänzend dazu wurde die Schulfilmsektion WILLKOMMEN IM SCHULKINO ins Leben gerufen, die von knapp 1.700 Schüler und Schülerinnen besucht wurde. Für die Programmgestaltung ist das Kommunale Kino der VHS Leverkusen verantwortlich. Die gute Resonanz der ersten Ausgabe, begeisterte Zuschauer, wundervolle Kinoerlebnisse und der integrative Grundgedanke machen WILLKOMMEN IM KINO aus. Die Stadt Leverkusen und Bayer Kultur führen die Filmreihe daher 2017 fort.

Bayer Kultur finanziert dabei das Projekt erneut mit einem Betrag in fünfstelliger Höhe. Dank dieser Zusammenarbeit wird dem Publikum in der ersten Jahreshälfte wieder ein unterhaltsames und anspruchsvolles Programm mit insgesamt sechs Filmen präsentiert. Zum Auftakt der zweiten Ausgabe am 8. Februar wird der Coming-of-Age-Film „Hördur“ über die Deutschtürkin Aylin gezeigt. Zur weiteren Auswahl gehören die Komödie „Ziemlich beste Freunde“, die Abenteuerreise „Bekas“, der preisgekrönte Animationsfilm „Persepolis“ und der vom Publikum gewünschte Klassiker „Moderne Zeiten“ von Charlie Chaplin. In den Sommerferien ist für die jüngsten Zuschauer der Kinderfilm „Quatsch und die Nasenbärenbande“ programmiert. Die meisten Filme werden diesmal in der deutschen Fassung gezeigt. Für die arabische Einführung wird den Veranstaltern ein Dolmetscher zur Seite stehen. Im Anschluss an die Filme ist das Publikum zu gemeinsamen Diskussionen eingeladen. Die Veranstalter hoffen erneut auf ein positives Feedback, gute Gespräche mit den Zuschauern und schöne Kinomomente wie im vergangenen Jahr. Alle Filme und Termine entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Programmheft. Zum Herbstprogramm der zweiten Ausgabe wird ein weiteres Programmheft erscheinen.

Für die Filmreihe wurden 3.000 Programmhefte in deutscher, englischer und arabischer Sprache und ein dazugehöriges Plakat gedruckt. Die Bewerbung des Programms erfolgt in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Partnern. Dazu zählen die Koordinationsstelle für Geflüchtete im Fachbereich Soziales der Stadt Leverkusen, das kommunale Integrationszentrum, das Bildungsbüro, der Integrationsrat, die Stadtbibliothek, Caritas, Johanniter, AWO, die christlichen Gemeinden der Stadt, die freien Bildungsträger und die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Flüchtlingshilfe. Zudem werden vor jeder Vorführung Handzettel in den Flüchtlingsunterkünften ausgehängt und von den Mitarbeitern verteilt.

Erneut wird auch die Schulfilmsektion vom 15. bis 19. Mai angeboten. Mit einem ausgewählten Filmprogramm richtet sich WILLKOMMEN IM SCHULKINO an zugewanderte Schülerinnen und Schüler, ihre deutschen Mitschülerinnen und Mitschüler und ihre Lehrkräfte. Das Programm wird in Zusammenarbeit mit dem Schulamt für die Stadt Leverkusen und dem Fachbereich Schulen durchgeführt und ab März direkt an den Schulen beworben. Der Eintritt für das Schulfilmprogramm ist ebenfalls frei. Auf Wunsch werden die Vorführungen von anschließenden Diskussionen begleitet.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.01.2017: Filmfest 01/2017

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.01.2017 22:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter