Erster Tag Nordrhein-Meisterschaften in Leverkusen


Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 22.01.2017 // Quelle: TSV Bayer 04

Bereits zu Beginn (Samstag) der zweitägigen Nordrhein-Meisterschaften konnte sich der TSV Bayer 04 Leverkusen in einigen Disziplinen durchsetzen.
Bo Kanda Lita Baehre holte sich mit einer neuen Bestleistung den Titel. Schon im ersten Versuch meisterte er 5,40 Meter und verpasste nur knapp die nächste Höhe. Platz zwei und drei gingen ebenso an die Höhenflieger des TSV. Marvin Caspari und Robin Pieper bezwungen 5,30 Meter und konnten sich so über die Silber- und Bronzemedaille freuen.
Mehrkämpfer Torben Blech zeigte dem Publikum einen starken Einstieg in die Saison 2017. Auf der 60 Meter Hürden Strecke erkämpfte er sich den zweiten Rang und beim Weitsprung stand er am Ende auf Platz drei. Am Vormittag sorgte Neuzugang Christian Heimann mit Platz zwei über die 400 Meter für einen sehr guten Start, nach seinem Wechsel zum TSV. In der männlichen Jugend U18 legte Sven Hauck noch einen drauf und holte sich die Goldmedaille, über die 400 Meter.
Am Nachmittag wurde es dann richtig schnell. Aleixo Platini Menga sorgte für eine kleine Überraschung. Über die 200 Meter Sprintdisziplin schaffte er seinen bisher besten Saisoneinstieg und knüpft so an seine enorm gute Leistung aus dem Vorjahr an. Mit 21,18 Sekunden sprintete er direkt auf den ersten Platz. Kai Köllmann und Tobias Lange rannten nur einen Hauch langsamer über die Ziellinie. Mit 21,61 Sekunden holte sich Köllmann die Silbermedaille. Bronze ging an Lange mit 21,80 Sekunden. Im Kugelstoßen bewies Kimberly Dreistein auch schon früh in diesem Jahr, dass sie ganz vorne mitmischen kann. Sie warf ihre Kugel knapp drei Meter weiter als die Zweitplatzierte und gewann mit 15,55 Metern den Wettbewerb der Frauen U18. Sonja Sowalder warf ihre Kugel in der weiblichen Jugend U20 13,71 Meter weit und gewann Gold. Die Mehrkämpferinnen Mareike Arndt und Kira Biesenbach behaupteten sich ebenfalls im Kugelstoßen und standen am Ende auf den ersten beiden Podestplätzen. Fast zeitgleich behauptete sich Melina Brenner im Dreisprung und gewann 11,23 Metern die Silbermedaille. Ein weiterer Höhenflieger des TSV Bayer 04 Leverkusen gewann die Goldmedaille, jedoch ganz ohne Stab. 2,15 Meter überquerte Torsten Sanders im Hochsprung.
Zum Ende des ersten Wettkampftages gingen die 800 Meter Läufer an den Start. Auch hier machte der TSV ein mehr als gutes Bild, denn die Frauen dominierten über die 800 Meter Strecke. Lena Klaassen konnte sich mit einem starken Saisoneinstieg in der Halle über den ersten Platz freuen, mit einer Zeit von 2:08,15 Minuten, gefolgt von Rebekka Ackers auf Platz zwei mit einer Zeit von 2:10,81 Minuten. Auch Platz drei ging an den TSV Bayer 04 Leverkusen. Fiona Kierdorf stand am Ende neben ihren beiden Mannschaftskolleginnen auf dem Podest. Ben Zapka rannte schnelle vier Hallenrunden und konnte sich mit einer Zeit von 1:58,39 Minuten über den zweiten Platz freuen. Anne Schieberle tat es ihm gleich und belohnte sich mit dem zweiten Platz und einer Zeit von 2:21,31 Minuten. In der weiblichen Jugend U20 konnte außerdem Berit Scheid einen starken zweiten Platz einholen. Mit einer Zeit von 2:13,61 Minuten verpasste sie nur ganz knapp Platz eins.
Ein solch erfolgreicher Wettkampftag lässt am zweiten Tag (heutiger Sonntag) der Nordrhein-Meisterschaften auf weitere Siege und Topleistungen des TSV Bayer 04 Leverkusen hoffen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.960

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen