Stadtplan Leverkusen
05.12.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Kanalerneuerung Dohrgasse   Kampl fällt wegen Mittelfuß-Verletzung längerfristig aus >>

Verleihung des Leverkusen Talers: Ehrenamtlich Aktive mit Feierstunde gewürdigt


Auch in diesem Jahr hat die Stadt Leverkusen gemeinsam mit der Sparda-Bank mit einem feierlichen Empfang ein Zeichen der Würdigung und Anerkennung für ehrenamtlich aktive Leverkusenerinnen und Leverkusener gesetzt. Anlass ist der offizielle „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember 2016.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Ratssaal stand die Verleihung des Leverkusen Talers, der zum 11. Mal vergeben wurde. Die Jury erkannte den Preis in diesem Jahr Anneliese Gothe zu, die seit über 60 Jahren ehrenamtlich tätig ist. Pfarrer Bernd-Ekkehart Scholten hob in seiner Laudatio den langjährigen nachbarschaftlichen Einsatz von Anneliese Gothe hervor: „Sie ist eine Persönlichkeit, die mit ihrem ganzen Wesen und aus ihrer inneren Mitte heraus „Ehrenamt“ immer und dort, wo Einsatz gebraucht wurde, gelebt hat. […] Ihr Lebenswerk besteht vor allem im Sein für ihre Nächsten, sei es nun in Familie oder Nachbarschaft, im Seniorenwohnhaus Aquila-Park oder im Kleingartenverein Bernshecke.“

Er ergänzte: „Ich freue mich, dass es Menschen wie Frau Gothe gibt und dass ihr Lebenseinsatz durch den Leverkusen Taler gewürdigt wird. Menschen wie sie machen Mut und stützen auch uns im Prozess des Älterwerdens.“

Oberbürgermeister Uwe Richrath drückte den Anwesenden stellvertretend für alle ehrenamtlich Aktiven seinen Dank aus und betonte den Wert der ehrenamtlichen Arbeit: „Das Ehrenamt ist in Leverkusen immer weniger wegzudenken. Viele soziale Angebote könnten nicht - oder nur in sehr reduzierter Form - angeboten werden, wenn sich nicht immer wieder Menschen bereitfänden, ihre Kenntnisse und Fertigkeiten einzusetzen, um anderen zu helfen.“

Die Jury vergab diesmal einen Sonderpreis für ehrenamtlich Aktive, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagiert haben. Als Vertreter der Jury erinnerte Markus Märtens, Beigeordneter für Bürger, Umwelt und Soziales, an die aufreibenden Wochen des vergangenen Jahres, als die Flüchtlingszahlen immer weiter stiegen: „In dieser wirklich schwierigen Zeit konnten wir uns auf eines verlassen - auf unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie waren zur Stelle, wenn es galt, in Nacht und Nebel-Aktionen Klassenräume und Turnhallen herzurichten. Was von den ehrenamtlichen Helfern im letzten Jahr und bis heute geleistet wurde, ist kaum angemessen zu würdigen. Für uns als Kommune war und ist diese Unterstützung eminent wichtig.“

Stellvertretend erhalten folgende Akteure eine symbolische Spende von 250 Euro:
• die Freiwillige Feuerwehr
• das Rote Kreuz
Caritasverband Leverkusen
Malteser Hilfsdienst Leverkusen
Evangelischer Kirchenkreis
Katholische Kirche Leverkusen
Flüchtlingsrat Leverkusen
Arbeiterwohlfahrt – Kreisverband Leverkusen
• Der Integrationsrat Leverkusen
Leverkusen hilft e.V.

Dank der Unterstützung durch starke Partner können ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger in Leverkusen auch von den Vorteilen der Ehrenamtskarte profitieren. So bietet die Sparda-Bank Inhabern der Ehrenamtskarte landesweit Vergünstigungen an: Bei der Eröffnung eines neuen Girokontos gibt es 50 Euro Startguthaben.

„Wir sind eine Genossenschaftsbank und daher ist das gesellschaftliche Engagement seit unserer Gründung vor über 100 Jahren ein fester Bestandteil unseres Handelns. Von Beginn an haben wir uns auch als Bank für das Gemeinwohl eingesetzt. Denn unser Engagement ist für uns kein Modetrend, sondern eine Selbstverständlichkeit“, erklärte Christina Spermann, Filialleiterin der Sparda-Bank in Leverkusen, das Engagement der Genossenschaftsbank.

Die Sparda-Bank in Leverkusen unterstützt das Ehrenamt zudem schon seit über zehn Jahren im Rahmen des Leverkusen Talers. „Das Ehrenamt erlebt eine Renaissance, es ist aktueller denn je. Es rückt immer stärker in den Vordergrund und genießt steigendes Ansehen. Zu Recht. Denn ohne die vielen ehrenamtlich arbeitenden Menschen könnten wir die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen nicht meistern“, erklärte Christina Spermann.
Während der von Luisa Skrabic musikalisch umrahmten Veranstaltung durfte sich Anneliese Gothe auch ins Goldene Buch eintragen.


24 Bilder, die sich auf Verleihung des Leverkusen Talers: Ehrenamtlich Aktive mit Feierstunde gewürdigt beziehen:
05.12.2016: Malteser mit Urkunde
05.12.2016: Josefa Lux mit Feuerwehr
05.12.2016: Sonderpreis Feuerwehr
05.12.2016: Sonderpreis Leverkusen hilft
05.12.2016: Sonderpreis katholische Kirche
05.12.2016: Sonderpreis Flüchtlingsrat
05.12.2016: Sonderpreis AWO
05.12.2016: Sonderpreis Integrationsrat
05.12.2016: Sonderpreis Malteser
05.12.2016: Sonderpreis Caritas
05.12.2016: Tim Kanzler und Bernd-Ekkehart Scholten
05.12.2016: Notepad: Ehrenamtstag
05.12.2016: Reserviert
05.12.2016: Luisa Skrabic
05.12.2016: Catering
05.12.2016: Catering
05.12.2016: Catering mit Lächeln
05.12.2016: Ehrenamtstag
05.12.2016: Sonderpreis ev. Kirchenkreis
05.12.2016: Ehrenamtstaler und -Nadel
05.12.2016: Urkunden-Tisch
05.12.2016: Ehrenamtstag, Programmablauf
05.12.2016: Sparda-Banner
05.12.2016: Richrath beim Tag des Ehrenamts

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.05.2018 18:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter