Stadtplan Leverkusen
02.08.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< A1: Vollsperrung der Leverkusener Rheinbrücke am zweiten August-Wochenende (ab Donnerstag)   Werkselfen verpflichten Co-Trainer: Jörg Hermes steht Renate Wolf in der Saison 2016/2017 zur Seite >>

Oberbürgermeister Uwe Richrath: Brücke für die Region, Tunnel für die Stadt


Angesichts der von Straßen.NRW angekündigten Vollsperrung der Rheinbrücke bei Leverkusen zeigt sich Oberbürgermeister Uwe Richrath besorgt: „Die angekündigten Maßnahmen belegen, in welch kritischem Zustand die Rheinbrücke ist. Das Vorhaben des Landes, das weitere unerlaubte Befahren durch LKW besser zu unterbinden, ist richtig. Denn die Region braucht dringend eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur, sie braucht die Rheinbrücke. Unsere Stadt jedoch braucht den Tunnel statt einer verbreiterten A1-Stelze. Als Oberbürgermeister der Stadt fordere ich deshalb: Brücke für die Region, Tunnel für die Stadt.“

Einen ersten Eindruck davon, was auf die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger im schlimmsten Fall – einem dauerhaften Ausfall der Rheinbrücke – zukommen könnte, befürchtet Uwe Richrath am Wochenende der Vollsperrung. Hier sieht er Straßen.NRW in der Pflicht: „Ich erwarte, dass Straßen.NRW an diesem Wochenende mit zwei großen überregionalen Veranstaltungen in der Stadt alle denkbaren Maßnahmen ergreift, um die Auswirkungen der Vollsperrung auf das Leverkusener Stadtgebiet und Verkehrsnetz so gering wie möglich halten.“



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
05.08.2016: Stadtverwaltung jetzt für Verschiebung der Brückensprerrung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.08.2016 16:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter