Stadtplan Leverkusen
20.05.2016 (Quelle: Büro Nowak (ma))
<< Chempark schenkt „Beau Jeu“ an Fußballschulen in Oberschlesien   „Integration von Flüchtlingen: Gemeinsam nach vorne schauen“ >>

Spatenstich für die neue Wohnstätte Weiherfeld 1 / 1a der Lebenshilfe Leverkusen e. V.


Helmut Nowak MdB (CDU) gratuliert zum Start in die Bauphase

Zum Start in die Bauphase der neuen Wohnstätte in Leverkusen gratulierte Helmut Nowak MdB (CDU) dem stellvertretenden Vorsitzenden der Lebenshilfe Leverkusen e. V. Ulrich Müller herzlich. Nach einem mehr als dreijährigen Planungsverfahren setzen Ulrich Müller, Oberbürgermeister Uwe Richrath und Architekt Wolfgang Buntenbach am 19. Mai 2016 den Spaten an, um die Bauphase einzuleiten. Die inklusive Grundstück 3,3 Millionen Euro teure Einrichtung in Lützenkirchen wird künftig 24 Menschen in zwei Gebäuden ein neues Heim bieten. Ein Teil der Bewohner wird aus der Wohnstätte Stegerwaldstraße 4 hierher ziehen, wenn der Bau im Spätsommer 2017 fertig gestellt ist. „Ich freue mich für die Menschen, die dann hier wohnen werden. Die Wohnstätte wird hervorragend eingerichtet sein und liegt auf einem großen und hübschen Grundstück in einem grünen Stadtteil Leverkusens“, sagte Helmut Nowak bei seinem Besuch.


5 Bilder, die sich auf Spatenstich für die neue Wohnstätte Weiherfeld 1 / 1a der Lebenshilfe Leverkusen e. V. beziehen:
19.05.2016: Müller, Richrath und Buntenbach beim Spatenstich
19.05.2016: Uwe Richrath und Ulrich Müller beim Spatenstich
19.05.2016: Helmut Nowak
19.05.2016: Müller, Volberg und Nowak
19.05.2016: Helmut Nowak und Uwe Richrath

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.07.2016 20:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter