Stadtplan Leverkusen
16.03.2016 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Jahreshauptversammlung BGV, Abteilung Niederwupper   Neue Heimat für historische Bahnhofsdachstützen: Pergola auf dem „Eisenbahn-Spielpatz“ eingeweiht >>

Schüler der Gesamtschule Schlebusch pflanzten Bienenbäume auf der Bahntrasse und dem NaturGut Ophoven


Bienen schützen leicht gemacht

„Das Bäumchen einpflanzen war nicht schwierig, aber das Gelände vom Brombeergestrüpp zu befreien, war anstrengend“, berichtet der 13jährige Robin. Er und seine Mitschüler aus der Gesamtschule Schlebusch haben am Dienstag auf der Balkantrasse auf Höhe Obere Straße einen Bienenbaum gepflanzt. „Wir wollen die Bienen retten für uns Menschen, denn wir brauchen ihre Dienste“, so der zwölfjährige Janik. Ohne sie werden viele Obst- und Gemüsesorten nicht bestäubt.

Die Schüler der Gesamtschule Schlebusch engagieren mit ihrem anerkannten Weltdekadeprojekt „Mit Bienen in die Zukunft“ für lokale Artenschutzmaßnahmen. Lehrer und Imker Reinhold Glüsenkamp betreut das Projekt bereits seit 2007. „„Wir wollen zeigen, wie wichtig Bäume für Bienen sind. Mit der Pflanzung pollen –und nektarspendender Arten bieten sich einfache Schutzmaßnahmen für private und öffentliche Grünflächen an.“

In Kooperation mit dem „Förderverein Balkantrasse Leverkusen e.V.“ und der Stadt Leverkusen pflanzten die Schülerinnen und Schüler am Dienstag auf der Bahntrasse einen Bienenbaum. Diesen hatten sie in den vergangenen zwei Jahren in ihrem eigenen Schulgarten herangezogen. Auf dem Naturgut Ophoven brachten die Schüler außerdem eine Salweide in die Erde. Cille Körner, zuständig für das Gelände auf dem NaturGut Ophoven ist froh über so viel Engagement für die Hautflügler wie Honigbienen, Wildbienen und Wespen: “Es freut mich, dass nicht nur unser Gelände, sondern auch die Umgebung wie die Balkantrasse bienenfreundlich gestaltet wird.“

Die Projektgruppe mit dem Wahlpflichtfach Naturwissenschaften arbeitet bereits seit einigen Jahren an dem Schwerpunkt regionaler Artenschutz für Honig- und Wildbienen. Im Rahmen dessen wurden bereits zahlreiche Bäume gepflanzt wie Apfelbäume auf dem Obstwanderweg, Spitzahorn, Sommerlinde, Bienenbaum und Taschentuchbaum auf dem Schulgelände, Speierling, Mispel auf dem Naturgut Ophoven und einen Bienenbaum in der Neuen Bahnstadt Opladen.

Am Projekttag wurden aber nicht nur Bäume gepflanzt: Ein Schülerteam brachte außerdem den Bienengarten in Schuss, ein anderes säte bienenfreundliche Blumen aus und topfte Stauden um. Wer mit der Bohrmaschine umgehen konnte, bohrte Löcher in Stelen, um eine Unterkunft für Wildbienen herzustellen.

Mehr zum Projekt: http://www.mit-bienen-in-die-zukunft.de
Mehr zum Bienenbaum:
http://www.gartendialog.de/gartenpflanzen/gehoelze/laubgehoelze/bienenbaum-pflege.html


Bilder, die sich auf Schüler der Gesamtschule Schlebusch pflanzten Bienenbäume auf der Bahntrasse und dem NaturGut Ophoven beziehen:
15.03.2016: Bienenbaum wird gepflanzt

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.03.2016 01:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter