Stadtplan Leverkusen
03.03.2016 (Quelle: Bürgerstiftung)
<< Ferienkurs „Kreativer Umgang mit Elektrotechnik“   Roberto Hilbert erleidet Schlüsselbeinbruch >>

Bürgerstiftung Leverkusen schüttet 80.000 Euro in Leverkusen aus


Die Bürgerstiftung Leverkusen hat 2004 ihre Arbeit als Initiative von Stadt und Sparkasse Leverkusen aufgenommen. Im Jahr 2015 hat die Stiftung eine Vielzahl an Projekten in und für Leverkusen gefördert.

Insgesamt hat die Stiftung fast 80.000,00 Euro für viele unterschiedliche Bereiche wie Bildung, Gesundheitswesen, Kultur und generelle Jugend- und Altenhilfe ausgeschüttet. Und dies ausschließlich in Leverkusen, denn die Bürgerstiftung orientiert sich bei der Vergabe der Fördermittel streng an dem Regionalprinzip.

Hier exemplarisch einige ausgewählte Projekte, die die Bürgerstiftung Leverkusen unterstützt hat:

Zu Beginn des Jahres wurde die Frauenberatungsstelle bei einer Benefizveranstaltung unterstützt. Im Scala Leverkusen fand die Veranstaltung „Frau Höpker bittet zum Gesang“ statt. Durch eine Anschubfinanzierung der Veranstaltung (2.627,00 Euro), konnten alle Einnahmen der Beratungsstelle zu Gute kommen.

Auch im vergangenen Jahr konnte sich ein Leverkusener Schüler mit einem Teilstipendium der Bürgerstiftung Leverkusen den Traum von einem Auslandsaufenthalt verwirklichen. Das Ziel des Schülers war Irland. „Die Rückmeldungen zu unserem Stipendienprogramm sind durchweg positiv. Die Jugendlichen nehmen eine enorme Entwicklung in dieser Zeit.“ sagt Manfred Herpolsheimer, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes.

Mitte des Jahres 2015 startet der Opladener Geschichtsverein (OGV) mit dem Projekt „Das preußische Jahrhundert – Jülich, Opladen und das Rheinland 1815 bis 1914“. Dabei kooperiert der OGV mit dem Jülicher Geschichtsverein. Die Bürgerstiftung steuerte einen Betrag in Höhe von 2.500,00 Euro bei.

In den Herbstferien fand auf dem NaturGut Ophoven die 12. Kinderakademie statt. Das Motto lautete dieses Mal „Klimalabor“. An dem Projekt nehmen jedes Jahr begabte Grundschüler teil. Die Bürgerstiftung unterstützt dieses seit mehreren Jahren. Im vergangenen Jahr betrug die Fördersumme 3.500,00 Euro.

Der Caritasverband Leverkusen führt in Lützenkirchen das Demenzcafé „Café IDA“. Dort wird eine stundenweise Begleitung und Aktivierung von Menschen mit Demenz durch qualifiziertes Fachpersonal und ehrenamtlich Mitarbeitende angeboten. Die Bürgerstiftung unterstützt den Caritasverband dabei seit einigen Jahren. Im vergangenen Jahr steuerte die Stiftung 5.000,00 Euro bei.

Jährlich zum Jahresende organisiert die Bürgerstiftung Leverkusen seit 2008 das Weihnachtsprojekt „Sterntaler“. Zusammen mit verschiedenen Sternpaten wird Leverkusener Kindergartenkindern dabei eine unvergessliche Weihnachtsfreude bereitet. Im vergangenen Jahr kamen so 556 Geschenke für elf Einrichtungen in Leverkusen zusammen.

Im Verlauf des Jahres wurden viele weitere Projekte unterstützt. Neben zahlreichen Kitas und Schulen wurden auch die Irish Days auf dem Gelände des Neulandparks unterstützt. „Die Bürgerstiftung hat sich zu einem wichtigen Baustein der gemeinnützigen und ehrenamtlichen Tätigkeiten in Leverkusen entwickelt.“ betont Manfred Herpolsheimer. Ziel der Stiftung ist es, dass das Stiftungskapital weiterhin wächst, sodass jährlich noch mehr an Leverkusener Vereine und Einrichtungen ausgeschüttet werden kann.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2017 16:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter