Stadtplan Leverkusen
28.10.2015 (Quelle: Polizei)
<< Fachvortrag zum Thema Parkinson   Frauen Union der CDU Leverkusen wählte einen neuen Vorstand >>

Großkontrolle auf der A 3 - Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten im gewerblichen LKW Verkehr


Am Dienstag (27. Oktober) hat die Autobahnpolizei Köln mit einer Großkontrolle die Lenk- und Ruhezeiten von 30 Lastwagen und deren Fahrer überprüft. Hierbei wurden zahlreiche Mängel festgestellt.

Ein Blick auf die Unfallstatistik des Kölner Autobahnrings im letzten Jahr belegt allein 750 Unfälle, bei denen LKW als Verursacher in Frage kamen. 62 Menschen verunglückten dabei. In diesem Zusammenhang sind die polizeilichen Kontrollen des Schwerlastverkehrs eine dringende und wichtige Aufgabe zur Unfallprävention.

Insbesondere der Autobahnabschnitt der A3 zwischen Leverkusen und dem Autobahndreieck Heumar ist durch die Baustellensituation zurzeit stark unfallbelastet. Genau diesen Bereich wählten die Kontrolleure für die gestrige Überprüfungen. Im Hinblick auf die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten legten die Polizisten allein 16 Anzeigen gegen Fahrer und Unternehmer vor. Vorgeschriebene Pausenregelungen wurden missachtet, die Tagesruhezeiten nicht eingehalten oder die höchst mögliche Tageslenkzeit überschritten.

Des Weiteren haben die Beamten vier Anzeigen wegen mangelhafter Ladungssicherung gefertigt. Unter anderem waren Fässer mit verschiedenem Gefahrgut auf einem Auflieger einer Deutschen Spedition nicht gegen Verrutschen und Herabfallen gesichert. Sie waren lediglich auf eine Palette gestellt und mit einigen wenigen Gurten verzurrt. Die ungesicherte Fracht hätte sich bei einem Ausweich- oder Bremsmanöver mit einiger Wahrscheinlichkeit über die Autobahn verteilt. Die Folgen wären nicht absehbar gewesen. Vier weitere Anzeigen ergaben sich auf Grund technischer Mängel. In einem Fall waren die Bremsscheiben eines osteuropäischen Gespanns stark gerissen, sowie die Bremsbeläge fast nicht mehr vorhanden. Der Sattelzug wurde stillgelegt, ein Gutachter bestätigte später dessen Verkehrsuntüchtigkeit.

"Die festgestellten Mängel belegen wie wichtig die Überwachung der Lenkzeiten und Ladungssicherung ist" bilanziert der neue Leiter der Autobahnpolizei Polizeidirektor Hermann Schiffer "Die gestrige Aktion war der Beginn einer regelmäßigen Kontrollserie"


Bilder, die sich auf Großkontrolle auf der A 3 - Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten im gewerblichen LKW Verkehr beziehen:
27.10.2015: Mangelhafte Ladungssicherung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.12.2015 10:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter