Stadtplan Leverkusen
01.10.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Gütergleisverlegung: Baustart für neue Eisenbahnüberführung: Teilstrecke der Lützenkirchener Straße wird voll gesperrt   ECE feiert fünften Geburtstag >>

Lions Club Leverkusen/Opladen: 15.000 Euro Spende für Willkommenspakete und Sprachkurse


Der Lions Club Leverkusen/Opladen spendet 15.000 Euro für Sprachkurse und Willkommenspakete für Flüchtlinge. Wie viele Menschen in der Stadt Leverkusen engagiert sich der Lions Club Leverkusen/Opladen bei der Betreuung und Integration der neu ankommenden Flüchtlinge. „Zahlreiche Clubmitglieder unterstützen bereits tatkräftig Familien, Frauen, Männer und Kinder bei der Bewältigung des Alltags. Sie beschaffen Möbel, organisieren Umzüge und helfen bei geplanten Freizeit- und Sportaktivitäten mit Kontakten“, so der Vereinspräsident Walter Hebbel.

Besondere Unterstützung möchte der Club an den neuen Container-Standorten Rheindorf und Steinbüchel leisten. An der Felderstraße 160 am ehemaligen Standort des Jugendhauses Rheindorf will die Stadt eine Containeranlage für die Unterbringung von 90 Flüchtlingen errichten, ebenso am Standort „Fester Weg/Schopenhauerstraße“ in Steinbüchel. Bezugsfertig sind sie voraussichtlich Ende November 2015.

An beiden Standorten werden insgesamt rund 180 Flüchtlinge mit Willkommenspaketen empfangen, die dazu beitragen, den nötigen Erstbedarf mit zu decken. Außerdem möchte der Lions Club den neu angekommenen Menschen dabei helfen, die deutsche Sprache zu erlernen. Konkret sollen für insgesamt 20 Wochen zwei Sprachkurse, drei Mal wöchentlich à sechs Unterrichtseinheiten angeboten werden, insgesamt 480 Unterrichtseinheiten. Die Flüchtlinge werden in kleinen Gruppen von 12 bis 15 Teilnehmern von einer qualifizierten Lehrkraft unterrichtet. Der Unterricht findet an drei Vormittagen in der Woche statt, um ein verlässliches, kontinuierliches Lernangebot zu schaffen.

Walter Hebbel als Präsident des Lions Club Leverkusen/Opladen berichtet: „Der Club und sein Hilfswerk zeigen mit diesem finanziellen Engagement soziale Verantwortung auch bei der Unterstützung der aktuellen Situation der Flüchtlinge in Leverkusen.“ Walter Hebbel erklärt weiter, dass die zur Verfügung gestellten Beträge im Wesentlichen aus Spenden des Lions Golfturniers und den Erlösen des Adventskalenders stammen.


Bilder, die sich auf Lions Club Leverkusen/Opladen: 15.000 Euro Spende für Willkommenspakete und Sprachkurse beziehen:
01.10.2015: Hebbel, Grenner und Märtens

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.10.2015 15:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter