Stadtplan Leverkusen
09.09.2015 (Quelle: Bergischer Geschichtsverein)
<< TSV-Nachwuchs überzeugt bei Kreis-Mehrkampfmeisterschaften   Ein kleiner Schritt für Pufpaff: Vom Agam- in den Großen Saal >>

Vortrag zur Geschichte der Monheimer Brauerei am 17. September 2015


Am Donnerstag, dem 17. September 2015 veranstaltet der Bergischer Geschichtsverein Leverkusen-Niederwupper zusammen mit der Volkshochschule Monheim und dem Heimatbund Monheim im Saal der Monheimer VHS, Tempelhofer Str. 15, 40789 Monheim um 19 Uhr einen Vortrag von Klaus Peters zum Thema: „Die Geschichte der Monheimer Bierbrauerei – Ein Beitrag zur Monheimer Industriegeschichte“. Freier Eintritt!

Die Familie Peters ist seit ca. 1760 in Monheim ansässig. Peter Josef Peters bekam im Jahre 1847 eine Konzession zum Brauen von Bier. Seit dieser Zeit gehörte die Monheimer Brauerei bis zu ihrem Ende im Jahre 2004 der Familie Peters, bzw. nach dem 2. Weltkrieg den Familien Peters & Bambeck. In dem Vortrag von Klaus Peters wird neben der Familiengeschichte u.a. die Entwicklung der Brautechnik in Monheim verdeutlicht, ebenso die Entwicklung der Firma, die wirtschaftlichen und politischen Zeiteinflüsse sowie die Schwierigkeiten einer kleinen privaten Brauerei in Monheim, auf dem Markt mit großen Brauereikonzernen konkurrieren zu können. Klaus Peters lässt in seinem Vortrag persönliche Erinnerungen über seine Familie und zum Leben in Monheim (u.a. Karneval) einfließen. Interessierte Bürger werden in dem Vortrag sicher viele eigene Erinnerungen/Begegnungen mit der Monheimer Brauerei wiederfinden. Das Ende der Brauerei sowie die Umgestaltung des früheren industriellen Brauereigeländes in Bauland werden ebenfalls angesprochen.

In den Städten Leverkusen, Langenfeld, Leichlingen, Monheim und Umgebung wurde in den Gaststätten früher viel Bier aus den drei lokalen Brauereien „Monheimer Bier“, „Hitdorfer Brauerei“ und „Ganser-Brauerei“ ausgeschenkt. Heute gibt es die drei Brauereien nicht mehr. Doch haben sich die Bier-Marken „Peters Kölsch“ und „Ganser Bier“ bis heute erhalten. Sie werden im Lohnbrauverfahren hergestellt.

Im Heft 26 der Niederwupper des Bergischen Geschichtsvereins Leverkusen-Niederwupper, das im Oktober 2015 zusammen mit dem Heimatbund Monheim erscheinen wird, wird die Geschichte der Monheimer Brauerei von Klaus Peters dargestellt. Das Heft (ca 128 Farbseiten) wird für 6 € im Buchhandel und bei den Vereinen Bergischer Geschichtsverein Abteilung Leverkusen-Niederwupper und Heimatbund Monheim erhältlich sein.


3 Bilder, die sich auf Vortrag zur Geschichte der Monheimer Brauerei am 17. September 2015 beziehen:
00.00.1930: Braumeister Wynen im Lagerkeller
00.00.1929: Brauereikarnevalswagen beim Heimatfest
00.00.0000: Bierwagen mit Nörres

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.09.2015 13:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter