„Berlin fliegt“: Tobias Scherbarth siegt mit DLV-Team


Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 05.09.2015 // Quelle: TSV Bayer 04

Gemeinsam mit dem deutschen Team sammelte TSV-Stabhochspringer Tobias Scherbarth am Samstag (05. September) 36,5 Punkte und trug somit zur erfolgreichen Titelverteidigung bei „Berlin fliegt“ bei.
Drei Tage nach seinem Start im Züricher Hauptbahnhof, griff der WM-Siebte bereits am Samstag wieder zum Stab. Als Mitglied des DLV-Teams galt es für ihn, möglichst viele Punkte zu holen. Mit 11,5 Zählern und dem Einzelsieg gelang es dem 30-Jährigen eindrucksvoll. Nur bei seiner zweiten Höhe (5,42 Meter) leistete er sich einen Fehlversuch. Die anschließenden 5,44 Meter und 5,55 Meter übersprang Tobias Scherbarth souverän und distanzierte seine Konkurrenten aus Frankreich, den USA und Russland. „Ein wirklich tolles Gefühl vor dem Brandenburger Tor den letzten Sprung machen zu dürfen. Und dann auch noch erfolgreich! Einfach cool“, schreibt Tobias Scherbarth auf seiner Facebookseite, auf der es auch den Sprung über 5,55 Meter zu sehen gibt.
Zusammen mit den beiden Weitspringern Lena Malkus (SC Preußen Münster) und Fabian Heinle (LAV Stadtwerke Tübingen) gewann Tobias Scherbarth vor den USA (28 Punkte), Russland (23 Punkte) und Frankreich (18,5 Punkte).


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.486

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen