Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1289 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1200 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 993 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 990 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 946 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 939 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 924 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 836 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 811 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 793 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Citykirche – Filmcafé: Sein letztes Rennen

Veröffentlicht: 04.09.2015 // Quelle: Katholikenrat

Das Filmcafé findet einmal im Monat donnerstags im KirchenCafé von CityKirche, Breidenbachstraße 9, Leverkusen-Wiesdorf statt. Es werden Filme aus verschiedenen Genres gezeigt, von Drama bis Komödie, von Abenteuer bis Fantasy. Der Film wird begleitet von einer Einführung und einem anschließenden Filmgespräch. Die Veranstaltungsgebühr beträgt jeweils 3 €.

Am Donnerstag, 24. September 2015 um 18.30 Uhr zeigt der Katholikenrat den Film:
Sein letztes Rennen
Deutschland 2013
Regie: Kilian Riedhof, 114 Min.

Tragikomödie mit Dieter Hallervorden.

Paul Averhoff war einst als Marathonläufer eine Legende. Jetzt, über 70 Jahre alt, muss er mit Gattin Margot ins Altersheim. Er holt seine Rennschuhe hervor und beginnt wieder zu laufen. Sein Ziel: der Berlin-Marathon. Als aber seine Frau stirbt, verfällt er in tiefe Trauer. Kann er das Versprechen noch einlösen, das Margot ihm abgerungen hat, kann er das Rennen auch ohne sie beenden? Dieter Hallervorden als differenzierter Charakterdarsteller.

Der Film wird auch noch vom Katholischen Bildungswerk gezeigt:
Dienstag, den 22.09.2015
18.00 Uhr
im „Film ab“ – Kino in Lützenkirchen,
Theodor-Gierath-Straße 4, Leverkusen-Lützenkirchen und am

Mittwoch, 23.09.2015
15.00 und 19.00 Uhr
Im Alten Bürgermeisteramt Schlebusch,
Bergische Landstraße 28, Leverkusen-Schlebusch

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.170
Weitere Artikel vom Autor Katholikenrat