Stadtplan Leverkusen
20.08.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< „Lesen verleiht Flügel“ - Tilda Apfelkern   Nowak bei der Senioren-Union >>

Aqualon-Wettbewerb: Was(s)er erleben – Ressourcen schützen


Auf einen neuen spannenden Ideenwettbewerb für Leverkusener Schüler der 1. bis 12. Klasse weist das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen hin: Rund um das Thema „Wasser“ stellt sich die Frage, welche Bedeutung in diesem lebenserhaltendem Element wirklich steckt. Ob in der Landwirtschaft, in der Industrie oder im Haushalt – Wasser ist die wertvollste Ressource und unerlässlich. Gerade deshalb ist ein bewusster Umgang mit Wasser unverzichtbar.

Der Verein aqualon e.V. ruft daher in Kooperation mit den zdi-Netzwerken „Rhein-Berg“ und der „cLEVer Bildungsregion“ Rhein-Wupper nun zum ersten Mal das Projekt „Was(s)erleben – Ressourcen schützen“ ins Leben. Schülerinnen und Schüler sind dabei aufgerufen, das Thema Wasser zu einem Projekt zu machen und aufzuzeigen, welche Bedeutung in der Ressource steckt. Bewerbungsschluss für eine Teilnahme ist der 21. Oktober 2015.

Aus allen eingereichten Ideen werden die Projekte ausgewählt, die die Jury am meisten überzeugen. Dabei wird dem unterschiedlichen Alters- und Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler durch Einteilung in drei getrennte Altersstufen, die Primarstufe, Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2 , Rechnung getragen.

Die Sieger gewinnen jeweils Preisgelder in Höhe von 800 €, 600 € und 400 €, die der Durchführung des Projekts dienen sollen.

Weitere Informationen zur Teilnahme unter www.aqualon-verein.de



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
30.10.2015: Aqualon-Wettbewerb: Was(s)er erleben – Ressourcen schützen – Bewerbungsschluss erst im Dezember

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.08.2015 16:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter