Stadtplan Leverkusen
05.07.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Jahreshauptversammlung der LEV PARTEI   Große Tombola steuert der Zielgeraden entgegen, mehr als 2/3 der Lose bereits verkauft! >>

Viele Podestplätze für TSV-Athleten in Rhede


Beim internationalen Leichtathletik-Meeting in Rhede wurden die Athleten am Samstag und Sonntag (04./ 05. Juli) von schwierigen Bedingungen begleitet. Trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad und heftigen Windböen konnten zahlreiche TSV-Athleten überzeugen und traten die Heimreise mit insgesamt neun Podestplätzen an.
Am Freitag (03. Juli) noch in Berlin, am Sonntag (05. Juli) schon in Rhede. Sprinter Aleixo-Platini Menga hatte in den vergangenen Tagen ein volles Programm. Seinen 10,41 Sekunden aus Berlin, ließ der Sportsoldat in Rhede 10,39 Sekunden über 100 Meter folgen. Nach seinem Vorlaufsieg verzichtete er auf das Finale, um sich auf die halbe Stadionrunde zu konzentrieren. Alle Teilnehmer kämpften während des Laufes mit starkem Gegenwind. Aleixo-Platini Menga lief die 200 Meter in 21,37 Sekunden und sicherte sich damit Platz zwei.
U20-Mittelstreckler Otmann Bussadi sorgte mit mehr als einer halben Minute Vorsprung über 3.000 Meter für einen Sieg. In 8:46,06 Minuten ließ der Athlet von Paul Heinz Wellmann seiner Konkurrenz keine Chance und freute sich neben Platz eins auch über eine neue Saisonbestleistung.
Über 400 Meter und 400 Meter Hürden freuten sich Julia Schaefers und Frederike Hogrebe über gelungene Wettkämpfe. Julia Schaefers musste nur Friederike Möhlenkamp (LT DSHS Köln) den Vortritt lassen. In 54,86 Sekunden wurde sie Zweite. Frederike Hogrebe benötigte für die 400-Meter-Hürden-Strecke 59,05 Sekunden und belegte Platz drei. Für zwei weitere Bronzeplätze sorgten Mehrkämpferin Esther Oefner über 100 Meter Hürden (14,40 Sekunden) und Weitspringer Benjamin Weßling (7,12 Meter).
Für die größte Medaillenausbeute sorgten aber Leverkusens Wurfspezialisten. Im Hammerwurf der Männer standen mit Markus Esser und Sven Möhsner gleich zwei TSV-Athleten auf dem Siegerpodest. 73,37 Meter bedeuteten für Markus Esser Rang zwei und eine neue Saisonbestleistung. Sven Möhsner wurde mit 66,83 Meter Dritter. Stefan Voitl komplettierte das starke Bayer-04-Aufgebot mit 52,17 Meter und Platz vier. Die 28-jährige Polizeikommissarin Daniela Manz stellte erneut ihre Konstanz unter Beweis und kratzte an ihrer Saisonbestleistung (66,11). Mit 65,82 Meter landete die Athletin von Helge Zöllkau auf Platz zwei.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.07.2019 11:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter