Stadtplan Leverkusen
26.06.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Brüssel für die Preisträger   Gastfamilien für Stipendiaten aus den USA gesucht >>

Katharina Molitor und Carlo Paech mit zweiten Plätzen


Beim Stabhochsprung-Meeting in Landau stellte Carlo Paech einmal mehr seine gute Form unter Beweis. Mit 5,70 Meter sprang der 22-Jährige am Donnerstag (25. Juni) auf Platz zwei und blieb damit nur zehn Zentimeter unter seinem Hausrekord. In Sollentuna (Schweden) erkämpfte sich Speerwerferin Katharina Molitor ebenfalls einen zweiten Rang.
Erstmals griff Carlo Paech am Donnerstagabend bei 5,55 Meter zum Stab – eine Höhe, die vor ein paar Monaten persönliche Bestleistung bedeutet hätte. Inzwischen ist er bei 5,80 Meter angekommen und beeindruckt mit einer Konstanz auf hohem Niveau. Nachdem der Athlet von Micheal Kühnke souverän über 5,55 Meter und anschließend über 5,70 Meter flog, pokerte er und ließ die nächsten Höhen aus. Erst bei einer neuen Hausrekordhöhe von 5,85 Meter nahm er wieder Anlauf und probierte sich sogar noch an 5,90 Meter. Beide Höhen waren noch etwas zu hoch. Mit 5,70 Meter musste sich Carlo Paech nur dem Griechen Konstantinos Fillippidis, der sich über 5,85 Meter schwang, geschlagen geben. Auf den Plätzen vier und fünf flogen Karsten Dilla und Hendrik Gruber. Für beide wurden 5,55 Meter in die Ergebnisliste eingetragen. Platz neun teilten sich Marvin Caspari und Michel Frauen mit 5,20 Meter.
Wie schon in Bottrop machte es Speerwurf-Ass Katharina Molitor beim EAA-Meeting in Schweden spannend. Bis zum letzten Durchgang hob sich die 31-Jährige ihren besten Versuch auf und bewies ihre Nervenstärke. 61,75 Meter bedeuteten neben dem zweiten Platz auch die erneute WM-Normerfüllung (61,50 Meter).
Bayer Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.07.2018 00:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter