Stadtplan Leverkusen
25.06.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Denas Heimkehr - Glankovicova ist wieder eine Elfe   Homejacking in Leverkusen - zwei Pkw nach Einbruch in Wohnhaus gestohlen >>

Bewohnerparken in Opladen – neue Parkausweise


Die Stadtverwaltung hat vor wenigen Tagen die neuen Parkausweise für den Bezirk H versandt, da die alten Ausweise zum 30. Juni 2015 ablaufen. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 Euro. Zum Bezirk H zählen folgende Straßen: Altstadtstraße 189 und 2 - 120 Am Abtshof An St. Remigius Auestraße Birkenbergstraße 2 – 30 und 127 Düsseldorfer Straße 1830 und 177 Fürstenbergplatz Fürstenbergstraße Gerhart-Hauptmann-Straße 212 und 317 u n d 14 - 34a und 2141 Gerichtsstraße Günther-Weisenborn-Straße In der Höhle Kantstraße Kopernikusstraße 20a34und 25 – 31 Kämpchenstraße Kölner Straße 240 und 553 Lessingstraße Münzstraße Rat-Deycks-Straße Schöllerstraße Alle Bewohner, die in diesen Bezirken wohnen und entweder bislang keinen Antrag oder Ausweis erhalten haben und weiterhin einen Parkausweis benötigen, werden gebeten, sich möglichst umgehend beim Fachbereich Straßenverkehr zu melden, da ab 01. Juli 2015 mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung gerechnet werden muss, wenn kein neuer Ausweis im Fahrzeug ausgelegt wird. Der Fachbereich Straßenverkehr ist telefonisch erreichbar von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 18 Uhr unter Tel. 0214 / 406 – 36 30, 3031 oder 36 32.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.06.2015 09:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet