Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1334 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1215 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1024 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 1020 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 986 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 902 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 857 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 850 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 763 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 751 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Krimilesung auf der Schiffsbrücke am 28. Mai 2015, 19 Uhr

Einstimmung auf die Sommerzeit und die Ferien
Sonne, Mord und Ferne
Regina Schleheck liest auf der Schiffsbrücke
Veröffentlicht: 22.05.2015 // Quelle: Schiffbrücke

Am Donnerstag, 28. Mai 2015, liest Autorin Regina Schleheck augenzwinkernde, böse und nachdenklich machende Geschichten zum Thema Urlaub auf der Schiffsbrücke in Leverkusen-Rheindorf. Beginn ist um 19 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro.
Während der Buchwoche LEVliest hatte die Autorin schon einmal verschiedene Kurzgeschichten aus ihren Büchern in der Tjalk „Freiheit“ gelesen und ihre Zuhörer mit Witz und Wortgewandtheit begeistert. Regina Schleheck hat sich im Krimi wie in der Phantastik einen Namen gemacht. Sie wurde mit dem Friedrich-Glauser-Preis der deutschsprachigen Krimiautoren und dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet.
Anmeldungen nimmt der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung per Mail – gabriele.pelzer@gmx.de – oder unter der Telefonnummer 01 73 / 2 65 07 69 entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.028
Weitere Artikel vom Autor Schiffbrücke