Stadtplan Leverkusen
09.05.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Tunnel statt Stelze: Demo   Carlo Paech eröffnet die Saison mit Freiluftbestleistung >>

Anna Maiwald überzeugt in Neuwied


Beim Deichmeeting in Neuwied unterzogen sich Deutschlands beste Mehrkämpferinnen in vier Disziplinen einen ersten Formtest. Siebenkämpferin Anna Maiwald startete am Samstag (09. Mai) erfolgreich in die Saison und freute sich über einen neuen Hausrekord.
Der Hochsprung – eine langjährige Zitterdisziplin für die sprintstarke Mehrkämpferin Anna Maiwald. In Neuwied lief es in ihrer Problemdisziplin erstmals nach fünf Jahren wieder so richtig nach Wunsch. Im dritten Versuch schwang sich die Athletin von Erik Schneider über 1,74 Meter und steigerte ihre bisherige Bestleistung um zwei Zentimeter. Auch die zuvor stattgefundenen 100 Meter Hürden ließen die 24-Jährige strahlen. Trotz eines nicht ganz runden Laufes und starkem Gegenwind blieb die Uhr schon nach 13,77 Sekunden stehen – vier Hundertstel langsamer als ihr Hausrekord. Im Speerwurf verbuchte Maiwald mit 42,39 Meter 713 Punkte. Den abschließenden 150-Meter-Lauf sprintete die Studentin in 17,80 Sekunden. Insgesamt sammelte Anna Maiwald 4.282 Punkte und jede Menge Selbstvertrauen für ihren ersten Siebenkampf in der Freiluftsaison 2015 Ende Mai in Ulm. „Das war wirklich ein schöner Saisonauftakt. Der Speer hätte vielleicht etwas weiter fliegen können. Aber dass sich endlich meine Kopfblockade im Hochsprung gelöst hat, macht mich sehr glücklich“, erklärte Anna Maiwald.
Auch Jennifer Oeser hat den nächsten Schritt in Sachen Comeback nach der Geburt ihres Sohnes im Oktober gemacht. Über die 100 Meter Hürden (15,29 Sekunden) touchierte sie allerdings nach einer guten ersten Rennhälfte das Hindernis und kämpfte mit dem Rhythmus. Im Hochsprung floppte die mehrfache internationale Medaillengewinnerin über 1,71 Meter. Ihrem Start beim Mehrkampfmeeting in Ratingen Ende Juni blickt die Athletin von Karl-Heinz Düe optimistisch entgegen.
Einen Dreikampf absolvierte Alina Biesenbach. Sie startete ihren Wettkampf mit 15,09 Sekunden über die 100 Meter Hürden. Anschließend verzichtete sie auf den Hochsprung – ihrer stärksten Disziplin. Knieprobleme in der Vorbereitung ließen intensiveres Hochsprungtraining in den vergangenen Wochen nicht zu. Den Speer ließ die 23-Jährige auf 42,99 Meter fliegen. Über 150 Meter wurden 19,34 Sekunden in die Ergebnisliste eingetragen.
Bayer Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.08.2016 15:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter