Stadtplan Leverkusen
15.04.2015 (Quelle: Polizei)
<< A1/A59: Behinderungen am Wochenende im Autobahnkreuz Leverkusen-West   Abteilungsversammlung der Bayer-Leichtathleten >>

Schwerer Verkehrsunfall nach illegalem Autorennen - ein Schwerverletzter


Unfallverursacher missachtet rote Ampel

Bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Alkenrath ist am späten Nachmittag (15. April) ein Radfahrer von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Autofahrer (20) soll sich zuvor ein Rennen mit einem weiteren Pkw-Fahrer geliefert haben.

Gegen 17.10 Uhr befuhren der 20-jährige BMW-Fahrer und ein Audi-Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Gustav-Heinemann-Straße in Richtung Schlebusch. Nach Zeugenangaben sollen sie sich dabei ein Rennen geliefert haben.

An der Kreuzung Gustav-Heinemann-Str./Auerweg (Höhe Schloß) fuhren die Pkw rechts an stehenden Fahrzeugen vorbei, die vor einer roten Ampel warteten. Nachdem sie wieder nach links eingeschert waren, missachteten die beiden Pkw-Fahrer das Rotlicht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erfasste der BMW-Fahrer einen querenden Radfahrer, der bei Grün die Gustav-Heinemann-Straße überqueren wollte. Dabei erlitt der Radfahrer schwere Verletzungen. Der Audi-Fahrer flüchtete vom Unfallort. Nach ihm wird derzeit noch gefahndet.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die das Fahrverhalten der beiden Fahrzeugführer vor dem Verkehrsunfall sowie den Unfall selbst beobachtet haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.



3 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
12.04.2016: Arbeit der Sonderermittlungsgruppe gegen Raser wird fortgeführt
28.07.2015: „Herr Albers, lassen Sie sich trotz der Kritiker in der Kölner Polizei nicht von Ihren Plänen abbringen.“
16.04.2015: Polizei beschlagnahmt Führerschein nach gestrigem Unfall in Alkenrath

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.04.2015 18:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter