Stadtplan Leverkusen
24.03.2015 (Quelle: Sportpark)
<< OGV-Studienreise "750 Jahre Schwedt / Backsteingotik II" vom 25.09. bis 28.09.2015   WM-Hoffnung Jennifer Oeser >>

Inklusives Training beim EVL-Lauftreff mit dem TuS 82 Opladen und der Lebenshilfe Werkstatt Leverkusen-Bürrig


Mit der Einführung des neuen 5-km-Laufes im vergangen Jahr, hat der EVL-HalbMarathon viele neue Zielgruppen angesprochen. So auch die Mitarbeiter der Lebenshilfe Werkstätten in Leverkusen-Bürrig, die sich auch in diesem Jahr mit der Unterstützung des TuS 82 Opladen und dem EVL-Lauftreff auf den großen Start am 21. Juni 2015 vorbereiten.

Die Initiative zum „Inklusiven Trainingsangebot“ hat die Lebenshilfe Werkstatt selbst ergriffen und den Sportpark Leverkusen 2014 motiviert, auch Menschen mit Behinderung fürs Laufen zu begeistern und gezielt vorzubereiten. So sind bereits im letzten Jahr einige Mitarbeiter der Werkstätten erfolgreich beim 5-km-Lauf des EVL-HalbMarathons gestartet.

Seit dem 04.03.2015 trainieren nun Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam, 15 Wochen lang immer mittwochs, um am 21. Juni 2015 gemeinsam über die Ziellinie zu Laufen - alle zusammen und jeder Einzelne für sich. Möglich ist die Umsetzung des Angebotes nur durch die engagierte Arbeit der EVL-Lauftreff-Trainer des TuS 82 Opladen, die seit nunmehr 10 Jahren Läuferinnen und Läufer für den EVL-HalbMarathon vorbereiten und auch das neue Trainingsangebot mit viel Herzlichkeit und Offenheit begrüßten.

„Inklusion, Aktion-Mensch, Menschen mit Handicaps etc., das hat wohl jeder schon mal gehört. Inklusion heißt wörtlich „Zugehörigkeit“, also ist das Gegenteil von Ausgrenzung…Sie klappt nur, wenn viele mitmachen. Tja, und das klappt, hier gerade!“

„Eine kleine, eigentlich große Herausforderung, aber mit engagierten Betreuern, die mit uns mitlaufen, dem Laufhund Amy, der immer dabei ist und vor allem das „Wollen“ und die „Herzlichkeit“ lassen es gelingen. Wenn man mit Namen und einer Umarmung empfangen wird und am Schluss immer noch genug Zeit ist und genauso verabschiedet wird, festigt sich der Gedanke der Inklusion, emotional und ehrlich. Also: ich geh dann mal laufen!“ , berichtet Andrea Deml-Schaumann begeistert von Ihren Trainingseinheiten mit der inklusiven EVL-Lauftreff-Gruppe.


Bilder, die sich auf Inklusives Training beim EVL-Lauftreff mit dem TuS 82 Opladen und der Lebenshilfe Werkstatt Leverkusen-Bürrig beziehen:
04.03.2015: Lebenshilfe läuft

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.03.2015 16:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter