Busch: Die Verkehrssituation auf den Autobahnen A1 und A3 rund um Leverkusen wird wegen Leverkusener Brücke zu vielen Unfällen mit Toten und Verletzten führen!


Archivmeldung aus dem Jahr 2014
Veröffentlicht: 15.12.2014 // Quelle: Friedrich Busch

Immer wieder Auffahrunfälle, heute wieder einmal auf der A 1 zwischen Burscheid und Leverkusen. Nach Auffassung von Ratsherr Friedrich Busch lässt sich schon jetzt vorhersagen, dass die durch die marode Leverkusener Autobahnbrücke verursachten Stausituationen zu regelmäßigen Unfällen mit Toten und Verletzten führen werden.
„Verkehrsfachleute müssten heute eigentlich in der Lage sein, anhand von Erfahrungswerten von ähnlich gelagerten Baustellensituationen die Unfallhäufigkeit zu berechnen“, so Busch.
Busch als Laie führt die ehemalige Baustellensituation am Kamener Kreuz an. Hier ist über Jahre hinweg die A 2 sechsstreifig ausgebaut worden.
In ihrer Online-Ausgabe vom 30.11.2011 titelt die Bildzeitung das Ende des dortigen Ausbaus wie folgt: „Horror-Baustelle A2 wird endlich freigegeben!“ Weiter heißt es: „Zwischen Oelde und Henrichenburg krachte es seit 2009 insgesamt 4500 mal –dabei starben 21 Menschen, 117 wurden schwer, 583 leicht verletzt….Auf der stark befahrenen Ost-West-Route (85 000 Fahrzeuge am Tag!) lösten vor allem übermüdete Brummi-Fahrer verheerende Unfälle aus.“
Busch appelliert eindringlich an alle Verantwortlichen:
„Soweit wie am Kamener Kreuz darf es auf den Autobahnen rund um Leverkusen nicht kommen. Sorgen Sie dafür, dass alle erdenklichen Maßnahmen unternommen werden, damit nach menschlichem Ermessen Unfälle vermieden werden können. Geld darf hierbei keine Rolle spielen. Bilden Sie Fachkommissionen, die die Erfahrungen mit ähnlich gelagerten Baustellen wissenschaftlich aufarbeiten bzw. aufgearbeitet haben. Holen Sie sich gegebenenfalls Rat im Ausland. Handeln Sie rechtzeitig, noch ist Zeit, um Schlimmeres zu verhüten.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.857

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Friedrich Busch"

Weitere Meldungen