Stadtplan Leverkusen
15.10.2014 (Quelle: Diakonisches Werk)
<< Bewohner des CBT-Wohnhauses Upladin besuchten ehemalige Wirkungsstätte   Danish Dance Theatre (Kopenhagen): Black Diamond >>

Natur und Technik – „Maletzismus“


Eine Ausstellung im Arbeitslosenzentrum & mehr

Von klein auf hat Ralf Maletz gezeichnet. Als Jugendlicher lernte er den bekannten Berliner Maler Hans Hochhaus kennen, der ihn inspirierte und motivierte, sein Talent auszubauen. Von 1979 bis 1984 lebte und arbeitete Ralf Maletz in Israel im Kibbuz, hier entstanden erste Kuli-Zeichnungen.
Ralf Maletz ist heute 60 Jahre alt. Der gelernte Textilveredler war selbständig tätig und ist seit einigen Jahren arbeitslos. Im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (1-Euro-Job) kam er vor einem Jahr zur „neuen arbeit“, einer Tochtergesellschaft des Diakonischen Werks Leverkusen.
Ralf Maletz hat in den letzten Jahrzehnten sein Hobby als Künstler (Musiker, Maler, Graphiker) autodidaktisch ausgebaut. Schwerpunktmäßig erstellt er Grafiken, als Objekte bevorzugt er Natur und Technik. Darüber hinaus malt er auch mit Öl-, Pastell- und Aquarellfarben. Je nach Stimmung gestaltet er seine Werke in Farbe oder schwarz-weiß. Da Ralf Maletz sich nicht festlegen will, ob seine Bilder eher in die Rubrik Realismus oder Surrealismus fallen, hat er einen eigenen Begriff dafür erfunden: den „Maletzismus“.
Für ihn ist wichtig, dass der Betrachter selbst entscheidet, was er in seine Bilder hineininterpretiert.
Er ist Mitglied bei der Künstlergruppe ArteLev.

Die Ausstellung im Arbeitslosenzentrum spiegelt eine Auswahl seiner Werke wider.

Die Ausstellung ist bis zum Ende des Jahres zu sehen
im Arbeitslosenzentrum & Mehr, Schulstraße 5, 51373 Leverkusen
Montag 10.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 15.00Uhr
Mittwoch 10.00 - 18.00 Uhr,
Donnerstag 11.00 - 16.00 Uhr
Freitag 09.00 - 14.00 Uhr


Bilder, die sich auf Natur und Technik – „Maletzismus“ beziehen:
13.10.2014: Ralf Maletz

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.04.2015 17:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter