Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1551 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1332 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 3 / 1288 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 4 / 1182 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 961 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 6 / 849 Aufrufe

Öffnungszeiten zu Karneval 2023

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Leverkusen belegt Platz 7 von 71 im Ranking der dynamischsten deutschen Großstädte  

lesen

Platz 8 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 742 Aufrufe

S-Bahn S6 fährt ab 17. Oktober wieder bis Leverkusen-Chempark – Busanbindung sichergestellt und Leihradangebot erhöht

lesen

Platz 10 / 735 Aufrufe

Bahnhof Leverkusen-Mitte: neue Umleitung zu den Gleisen (wird früher aufgehoben)

lesen

Haus- und Straßensammlung der Kriegsgräberfürsorge startet

Veröffentlicht: 11.01.2001 // Quelle: Stadtverwaltung

Am Samstag, 20. Januar, beginnt die traditionelle Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Wiesdorf. Es folgen Opladen und Schlebusch am Samstag, 3. Februar. Die Helfer sammeln jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr. Die Erlöse dienen dem Ausbau der Jugendbegegnungsstätte in Ysselsteyn und des deutschen Soldatenfriedhofes in St. Petersburg.
An den Veranstaltungen wird sich auch Oberbürgermeister Paul Hebbel beteiligen. Er ist zugleich Kreisverbandsvorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Helfer gesucht
Der Volksbund sucht Bürger und Bürgerinnen, die bereit sind, ehrenamtliche Aufgaben zu übernehmen, insbesondere sich an den Spendensammlungen zu beteiligen. Über die Straßensammlungen hinaus besteht die Möglichkeit, sich in der Zeit vom 13. Januar bis 11. Februar im Rahmen einer Haussammlung zu engagieren.

Die Helfer müssen mindestens 15 Jahre alt sein. Weitere Voraussetzungen, sich an den Spendensammlungen zu beteiligen, bestehen nicht. Nähere Auskünfte erhalten Interessierte durch den Geschäftsführer des Kreisverbandes, Alfred Zündorf, Stadtverwaltung Leverkusen, Fachbereich Bürgerbüro

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.239
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung