Stadtplan Leverkusen
04.12.2000 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Basketball: Mühelose Siege für die Union-Teams / Viele Verletzte   LOVE-ROCK-MUSICAL MIT KULTSTATUS: HAIR >>

Erste Gesprächsrunde mit Service-Clubs


Die Service-Clubs hatten die Idee an Oberbürgermeister Paul Hebbel herangetragen und dieser nahm die Initiative gerne auf. So lud er alle Leverkusener Service-Clubs zu einem ersten gemeinsamen Gespräch. Am Donnerstag, 30. November, kam man im Jagdzimmer von Schloss Morsbroich zusammen, um Überlegungen über eine künftige Zusammenarbeit anzustellen.

Die Vertreter von Zonta-Club Leverkusen, Rotary-Club Leverkusen und Leverkusen-Opladen; Lions-Club Rhein-Wupper und Leverkusen-Opladen, Kiwanis-Club Leverkusen, Soroptimisten-Club Leverkusen-Leichlingen sowie Inner Wheel Leverkusen-Dormagen bekundeten ihre Bereitschaft sich auch in Zukunft neben ihren eigenen Projekten auch Maßnahmen in Leverkusen zu widmen, die dem Gemeinwohl der Stadt zu gute kommen. So sind die Clubs bereit, schon im kommenden Jahr erste städtische Aktivitäten zu unterstützen. Darüber hinaus konnten die Vertreter der Clubs auch sehr gut vorstellen, bei längerfristig anstehenden Projekten wie der Landesgartenschau 2005 mitzuwirken. Oberbürgermeister Paul Hebbel zeigte sich sehr erfreut über die große Bereitschaft " gemeinsam Gutes für Leverkusen tun zu wollen" und sicherte den Vertretern der Service-Clubs zu, bei einem weiteren Gespräch Ende des Monats Januar detaillierte Vorschläge für eine Zusammenarbeit bei Projekten im Jahre 2001 zu unterbreiten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.05.2019 14:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter