Stadtplan Leverkusen
13.04.2000 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Landtagswahl im Mai: Noch dringend Wahlhelfer gesucht   Stadt sucht ehrenamtliche Richter >>

Friedrich Einsle für sein jahrzehntelanges Engagement im Dienste des Sports ausgezeichnet


Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde am Dienstag, 11. April, Friedrich Einsle für sein jahrzehntelanges Engagement im Dienst des Sports ausgezeichnet.

Meisterlich sei, so Oberbürgermeister Paul Hebbel in seiner Laudatio, was Einsle in über mehr als drei Jahrzehnten für den Leverkusener Sport und die Sportjugend geleistet habe. 25 Jahre lang war Einsle, der seit mehr als 30 Jahren dem SV Schlebusch angehört, Vorsitzender der Sportjugend Leverkusen und arbeitete parallel im Vorstand des SportBundes Leverkusen mit. Dessen Vorsitz übernahm er im Jahre 1997. In seiner Funktion als Vorsitzender der Sportjugend initiierte Einsle u.a. die Jugendsportschau, eine Leistungsschau des Leverkusener Sports, die über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt wurde.

Mit Übernahme des Vorsitzes im SportBund konnte Einsle innerhalb des Verbandes und bei den Mitgliedsvereinen viel bewegen, betonte der Oberbürgermeister. So wurde eine vertragliche Vereinbarung mit der Stadt getroffen, wonach wichtige Aufgaben in der Organisation des Sports auf den SportBund übertragen wurden. So sei es unter anderem der Initiative Einsles zu verdanken, dass heute fast alle Leverkusener Fußballvereine erfolgreich die von ihnen genutzten öffentlichen Anlagen "privatisiert" haben und in Eigenverantwortung verwalten. Hebbel betonte, dass dieses "Leverkusener Modell" inzwischen beispielhaft für viele andere Kommunen geworden sei. Er wisse, so Hebbel abschließend, dass sehr viele Menschen bedauern, dass Einsle den Vorsitz des SportBundes aus gesundheitlichen Gründen niederlegen mußte. Er sei aber überzeugt, dass die Nachfolger den eingeschlagenen Weg im Sinne von Friedrich Einsel fortsetzen würden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.07.2017 18:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter