Stadtplan Leverkusen
07.07.1999 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Morsbroicher Sommer 1999   Der Sportpark Leverkusen präsentiert: Fun-Piraten unterwegs >>

Freie Stelle bei der Stadt Leverkusen


Bei der Stadt Leverkusen ist die Stelle der Leiterin bzw. des Leiters des Städtischen Museums Schloß Morsbroich, neu zu besetzen.

Das Museum verfügt über eine bedeutsame Sammlung internationaler Kunst seit 1945 (Malerei, Plastik, Grafik). Auch das anspruchsvolle Programm von Wechselausstellungen ist der zeitgenössischen Kunst gewidmet. Weitere Aufgabenschwerpunkte sind die Präsens des Museums in der Öffentlichkeit (einschl. Museumspädagogik, Artothek) und die Beteiligung des Hauses an der regionalen, überregionalen und internationalen Zusammenarbeit.

Erwartet werden:
  • Ein abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Promotion oder entsprechende Nachweise wissenschaftlicher Arbeit
  • Museumspraxis (möglichst Leitungsfunktion) im Bereich der zeitgenössischen Kunst; publizistische Tätigkeit
  • Qualifizierte Kenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungswesen, Personalführung, Museumsorganisation und Haushaltswirtschaft
  • Kreativität, Eigeninitiative, Kontakte zur Kunst- und Museumsszene

Schriftliche Bewerbungen sind unter Angabe der Kenn-Nummer 16/99-41 bis zum 15.08.99 einzureichen an:

Organisation und Personalwirtschaft, Friedrich-Ebert-Platz 1, 51373 Leverkusen.

Detaillierte Informationen erteilt Herr Stadtdirektor Dr. Schulze-Olden unter Telefon: 0214/406-8840.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.07.2017 17:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter