Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1289 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1200 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 993 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 990 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 946 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 939 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 924 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 836 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 811 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 793 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Sommerolympiade „Alaaf you Schlebusch, d`r Zoch muss rollen“

Veröffentlicht: 14.07.2013 // Quelle: Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn hat soeben in der Schlebuscher Sportanlage im Bühl zur Eröffnung der Sommerolympiade folgende Rede gehalten:

Liebe Freunde des Schlebuscher Karnevals,
liebe Mitglieder der KG Grün-Weiß Schlebusch,
liebe Mitglieder des Fördervereins für Brauchtum und Karneval in Leverkusen-Schlebusch, meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Kinder,

anders als die Olympischen Spiele, die nur alle vier Jahre stattfinden, geht die Sommerolympiade der Schlebuscher Karnevalsvereine und vieler anderer Vereine und Einrichtungen bereits im dritten Jahr hintereinander hier auf dem Gelände des SV Schlebusch über die Bühne. Denn die Olympischen und Paralympischen Spiele können wir bekanntlich nur alle vier Jahre sehen und dann oft auch nur zu nachtschlafender Zeit. Nun wird diese spezielle Schlebuscher Eigenart der Olympischen Bewegung im Rheinland mit ihrer dritten Auflage auch endgültig zu einer Traditionsveranstaltung. Dies beweist einmal mehr, wie tief verankert nicht nur der Olympische Gedanke in der Sportstadt Leverkusen ist, es dokumentiert auch die enge Verzahnung zwischen rheinischem Karneval und Sport. Nicht nur beim Sport wird gelaufen, gehoben, geworfen und ein besonderer Wert auf rhythmische Gymnastik oder auch den Umgang mit Bällen gelegt.

Wer einmal in einem Schlehbuscher Zug mitgelaufen/mitgefahren ist, weiß eben auch, was er getan hat und er merkt es nicht nur in den Beinen. Er hat so manche Kiste mit Wurfmaterialien zunächst gehoben und dann die Inhalte geworfen. Als Mitglied eines Tanzcorps hat er möglicherweise auch noch ganz andere Sachen gehoben und vielleicht auch in die Arme anderer geworfen. Und natürlich spielen auch die Bälle eine ganz wichtige Rolle im Karneval, die nicht nur in Form der Plastikbälle gelegentlich von den Karnevalswagen herunter geflogen kommen. Bälle sind eben auch in Form von Damenbällen, Masken- oder Möhnebällen von zentraler Bedeutung. Sie sehen bereits, der Karneval ist im Grunde genommen die Fortsetzung der Olympischen Spiele mit anderen Mitteln. Auch die Grundidee ist völlig identisch: Dabei sein ist alles. Allerdings hat die Schlebuscher Karnevals- und Olympiabewegung einen entscheidenden Nachteil gegenüber dem Olympischen Komitee: Es fehlen die Fernsehgelder. Aber dennoch soll und muss der Zug ja bekanntlich rollen.

Es geht auch in diesem Jahr wieder um das große Ziel, die stetig steigenden Kosten, die im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung eines Karnevalszuges verbunden sind, weiterhin gestemmt zu bekommen. Und dafür auch in diesem Jahr wieder eine Sommerolympiade zu starten, ist wirklich eine tolle Idee. Hier wird jede Menge Spiel, Sport und Spaß im Sommer geboten, damit wir dann auch im Winter beim Schlebuscher Zug wieder unseren Spaß haben können.

Der erste Beifallssturm dieser Olympiade gebührt daher wieder den Veranstaltern, die keine Mühen gescheut haben, um hier und heute für beste Unterhaltung zu sorgen. Diesen Applaus haben aber auch alle Vereine und deren Helferinnen und Helfer verdient, die hier nun zum dritten Male zum Wohle des Schlebuscher Zuges zusammenstehen, damit der Zug auch 2014 wieder durchs Dorf ziehen kann.

Liebe Schlebuscher, liebe Gäste, liebe Freunde des Karnevals und des Sports,

lassen Sie sich nicht nur vom abwechslungsreichen Programm begeistern. Ernähren Sie sich gut, reichlich und ausgewogen und vergessen Sie das Trinken nicht. Alles natürlich zu beziehen hier an den Ständen. Sie stärken damit nicht nur sich, sondern auch den Schlebuscher Karneval. Sie werden es nicht bereuen. Es ist gut angelegtes Geld, denn es wird Ihnen hier und im Winter durch beste Unterhaltung und beim Zug dann auch durch Nahrungsmittel, Süßwaren und Blumen zurückgegeben. Und das alles nach nur einem halben Jahr. Es ist also ein deutlich kürzerer Zeitraum als bei manchem Festgeldkonto. Das gibt es eben nur in Schlebusch. Alles, was Sie jetzt in feste und flüssige Nahrung investieren, ist also bestens angelegt. Die Rendite stimmt!

Abschließend darf ich Ihnen und all Ihren Mitstreitern herzlich gratulieren, dass Ihnen mit der heutigen dritten Auflage der Sommerolympiade, ähnlich wie dem FC Bayern München, das Triple gelungen ist und Sie damit in die Champions League der Festveranstalter gehören.

In diesem Sinne erkläre ich die Sommerolympiade 2013 hier im Stadion zu Bühl für eröffnet.

Schlebusch Alaaf You
Vielen Dank!"

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.776
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung