WHV-Meisterschaft – ​das Junior-Team hat ​Hunger auf mehr​


Archivmeldung aus dem Jahr 2013
Veröffentlicht: 20.03.2013 // Quelle: Handball-Elfen

Mit der herausragenden Bilanz von 17 Siegen aus den 18 Spielen der Regionalliga West hat sich das Juniorteam des TSV Bayer 04 Leverkusen die Westdeutsche Meisterschaft gesichert und dabei vor allem mit einer guten Abwehrarbeit und rasantem Tempohandball überzeugt. „Unser moderner Handball aus einer sicheren 3:2:1-Deckung heraus ist unser Markenzeichen“, sagt Trainerin Kerstin Reckenthäler: „Außerdem ist die mannschaftliche Geschlossenheit unser großes Plus.“

Durchschnittlich erzielten die „jungen Wilden“ in einer beeindruckenden Saison 40 Tore pro Spiel, die meisten beim 61:16-Erfolg über den TVE Netphen. Das ist ebenso Ligabestwert wie die durchschnittlich nicht mal 19 Gegentore pro Partie. Rekordwert hier ist das 36:10 beim SC Greven 09. Lediglich die HSG Blomberg-Lippe konnte dem jungen Team (Jg. 95/96) von Kerstin Reckenthäler Paroli bieten und landete am Ende knapp geschlagen auf dem zweiten Platz.

„Wir sind stolz auf unser Nachwuchsteam“, sagte Geschäftsführerin Renate Wolf: „Die Mannschaft hat unter der Regie von Kerstin Reckenthäler und Co-Trainer Rainer Adams einen großen Schritt nach vorne gemacht! Wir sind gespannt, wie wir uns in der Gruppenphase behaupten werden, freuen uns jetzt aber erst mal über den Titel!“

Für den Elfen-Nachwuchs geht es nun Anfang Mai gegen jeweils einen Vertreter des mitteldeutschen und des bayerischen Verbandes weiter. An insgesamt drei Doppelspieltagen (04./05.05., 11./12.05. und 25./26.05.) wird dann die Mannschaft ermittelt, die im Final4-Turnier (08./09.06.) um die Deutsche Meisterschaft spielt.

Der Vertreter des mitteldeutschen Verbandes wird ab dem kommenden Wochenende ermittelt. Als Favorit gilt der Nachwuchs des HC Leipzig, der mit seinem Jahrgang 94/95 den zweiten Platz in der 3. Liga Ost der Frauen belegt und somit auch Topfavorit auf den nationalen Titel ist. Lediglich mit Außenseiterchancen gehen Thüringens Meister LSV Ziegelheim sowie Sachsen-Anhalt-Meister BSV Magdeburg ins Rennen.

Der zweite Gegner des Juniorteams kommt aus dem bayerischen Handballverband. Hier führt aktuell der HC Erlangen die Liga mit 30:4 Zählern vor dem HC Cadolzburg (28:6) und dem ESV Regensburg (26:6) an. Mit einem Sieg über den TSV Haunstetten kann Erlangen bereits am Wochenende die Qualifikation für die DM-Vorrunde perfekt machen.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.258

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Handball-Elfen"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 627 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 571 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 565 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 4 / 562 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 470 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 466 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 7 / 465 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen

Platz 8 / 465 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen

Platz 9 / 464 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 464 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen