Stadtplan Leverkusen
25.01.2013 (Quelle: KAG Bergisch Land)
<< CDU bestimmt Bundestagskandidat Nowak   Elfen erwarten Frankfurter HC zum Pokalschlager >>

Wechsel im Vorstand der KAG


Hendele übergibt Vorsitz an Dr. Tebroke

Nach drei Jahren an der Spitze der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land (KAG) hat Landrat Thomas Hendele (Kreis Mettmann) jetzt den Vorstandsvorsitz an Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke (Rheinisch-Bergischer Kreis) übergeben. Nachdem Hendele im Oktober letzten Jahres zum Präsidenten des nordrhein-westfälischen Landkreistages gewählt worden war, entschied er sich angesichts der zahlreichen damit einhergehenden Aufgaben und Verpflichtungen, den KAG-Vorsitz einem Nachfolger zu überlassen. Als Mitglied bleibt Hendele dem Vorstand nach wie vor erhalten.
In seiner Sitzung am vergangenen Freitag (18. Januar) wählte der KAG-Vorstand einstimmig Tebroke zum neuen Vorsitzenden.
Tebroke dankte Hendele für dessen engagierte Arbeit im Vorstand und versicherte, sich mit Unterstützung des gesamten Vorstandes für eine starke KAG einzusetzen.
Die KAG ist ein vom Kreis Mettmann, vom Rheinisch-Bergischen Kreis, dem Oberbergischen Kreis und den Städten Leverkusen, Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie dem Gastmitglied Düsseldorf gegründeter Verein. Der Vorstand – bestehend aus den Landräten und Oberbürgermeistern der Mitgliedskommunen – setzt sich parteiübergreifend für die Belange des Bergischen Landes ein. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Kommunalfinanzen. Die KAG führt zudem regelmäßig Gespräche mit Abgeordneten des Landtags und Bundestags, um die Interessen der Region zu vertreten.


Bilder, die sich auf Wechsel im Vorstand der KAG beziehen:
18.01.2013: KAG-Vorstand

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.04.2015 22:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter