Gamelanensemble erobert Hamburg - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Gamelanensemble erobert Hamburg

Veröffentlicht: 11.09.2012 // Quelle: Stadtverwaltung

Gamelan - so nennt sich ein besonderer Musikstil, der auf den Inseln Java und Bali beheimatet ist. Metallophone, Gongs und Trommeln sorgen für exotische Klänge, die auch hier in Deutschland immer mehr Anhänger finden.

Anlässlich des 60. Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Indonesien und Deutschland veranstaltete das Generalkonsulat der Republik Indonesien am 1. und 2. September gemeinsam mit dem Völkerkundemuseum Hamburg ein groß angelegtes Gamelanfestival in der Hansestadt. Daran beteiligte sich auch das Orchester "Taman Indah" der städtischen Musikschule Leverkusen.

Zum Auftakt des Festivals spielte die Tänzergruppe "Gema Citra Nusantara" aus der indonesischen Hauptstadt Jakarta. Im Anschluss an die Darbietung kam dann die Leverkusener Truppe zum Zug, die das Publikum gleich mit ihrem ersten Stück überzeugen konnte.

Ein Höhepunkt ihrer Darbietung war das Doppelkonzert von Orchesterleiter Martin Erhardt an der Violine, und Alexander Scherf am Cello. Sie konnten die Verschmelzung westlicher und südostasiatischer Klangkultur besonders harmonisch zur Geltung bringen und bekamen großen Applaus.

Bei der Zugabe des Ensembles stießen dann auch noch die jüngsten Gamelanspieler der Musikschule dazu. Die siebenjährigen Zwillinge Johanna und Merlin, freuten sich über ihren großen Auftritt.

Mit von der Partie beim Auftritt "Taman Indahs" waren auch die professionellen Gamelanfreunde Elsje Plantema, Harry Willemsen, Maarten van den Berg und Wouter Scheen aus dem renommierten Amsterdamer Gamelanensembles "Widosari". Die jungen Musiker aus Leverkusen konnten in zahlreichen Workshops viel von den erfahrenen Holländern lernen.

Nach der Zugabe dankte die Generalkonsulin Marina Estella Anwar Bey dem Ensemble mit einer Trophäe.

Die Gamelangruppe der Musikschule freut sich über neue Mitglieder. Geprobt wird montags von 17.45 bis 18.45 Uhr.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.194
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung