Stadtplan Leverkusen
10.02.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Radeln ab Doktorsburg   Table-Talk am 13.02.2012 um 17:30 Uhr im Bruno-Wiefel-Haus >>

Letzte Impfung für Wildschweine


In Leverkusen wird dieses Jahr voraussichtlich zum letzten Mal gegen die Schweinepest geimpft. Ende des Monats (24. - 26. Februar) und Ende März (23. - 25. März) werden zum letzten Mal Köder für die Wildscheinimpfung in Leverkusen ausgelegt. Unmittelbar nach der ersten Feststellung der Schweinepest bei Wildschweinen, wurde 2009 ein "Gefährdeter Bezirk" eingerichtet - so auch in Leverkusen. In diesem Bezirk erfolgte eine intensive Immunisierung der Wildschweine verbunden mit einer Untersuchung aller erlegten Tiere auf die Wildschweinepest. Dank der Unterstützung von Leverkusener Jägern, konnte eine hohe Immunisierungsrate von nahezu 80 Prozent der Wildschweine in Leverkusen erreicht werden.

Soweit übergeordnete Stellen zustimmen, soll am Sonntag, 1. April, der gefährdete Bezirk aufgehoben und zu einem "Intensivmonitoring-Gebiet" umgewandelt werden, in dem alle Wildschweine auf die Schweinepest untersucht werden, aber keine weiteren Impfungen erfolgen. Jäger sind aber weiterhin dazu aufgefordert, alle erlegten Wildschweine in die Wildsammelstelle des Veterinäramtes in der Miselohestraße, Leverkusen-Opladen, zu bringen, damit notwendige Proben genommen werden können. Auf die Abschlussergebnisse der Schweinepestuntersuchungen muss nicht gewartet werden, Jäger können die Tierkörper schon vorher mitnehmen.

Hunderhalterinnen und Hundehalter werden gebeten, jeweils in der Woche nach der Köderausbringung, die Hunde nur angeleint in den Wäldern zu führen; auf den Feldern dürfen die Hunde grundsätzlich nicht laufen. Es soll sichergestellt werden, dass die Köder nicht von den Hunden, sondern von den Wildschweinen aufgenommen werden, damit die Wildschweine gut geimpft in die impffreie Zeit wechseln können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.03.2019 12:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter