Weltmeisterinnen im Goldenen Buch


Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 18.07.2011 // Quelle: Stadtverwaltung

Im Vorfeld gab es viele Planungen, wie vor Ort die einzelnen Mannschaften, die anlässlich der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft, zu Gast in den WM-Städten waren, offiziell begrüßt oder geehrt werden können. Letztlich scheiterten aber viele dieser Überlegungen an dem engen Zeitkorsett, das die Fußballteams hatten. Auch waren deren Bitten zu akzeptieren, sich ausschließlich auf die jeweiligen WM-Spiele konzentrieren zu wollen.

So gelang es auch in Leverkusen, vor einem Spiel, beide Gastmannschaften zu einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Leverkusen zu bewegen. Nun, nach dem für viele überraschenden WM-Sieg Japans hat dieser Eintrag einen besonderen Stellenwert bekommen und Leverkusen darf sich freuen, die Fußball-Weltmeisterinnen 2011 in diesem Buch verewigt zu haben. Am Tag vor der Begegnung Japan gegen Mexiko (Freitag, 1. Juli; 4-0 Sieg Japans, dreifache Torschützin Homare Sawa) signalisierten beide Teams kurzfristig, sich über eine offizielle Begrüßung der Stadt und einen Eintrag in Goldene Buch sehr zu freuen.

So konnte Oberbürgermeister Buchhorn am Donnerstag, 30. Juni in der Mixed-Zone der BayArena zunächst das Team Mexikos begrüßen und die Mannschaft um einen Eintrag ins Goldene Buch zu bittern. Am späten Nachmittag folgte dann Japan. Die Mannschaft von Trainer Norio Sasaki wurde vor der Stadionbesichtigung vom scheidenden Leiter des WM-Büros Hans Becker begrüßt und trug sich ebenfalls, zur leichteren Identifizierung jeweils mit Rückennummer, ins Goldene Buch der Stadt Leverkusen ein. Damals ahnte wohl niemand, dass es sich um die Unterschriften neuen Fußball-Weltmeisterinnen handeln würde.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.988

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen