Steve Hooker bei 2. Stabhochsprung-Classics - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1111 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1067 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 779 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 758 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 743 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 734 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 733 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 729 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 720 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 717 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Steve Hooker bei 2. Stabhochsprung-Classics

Veröffentlicht: 06.07.2011 // Quelle: TSV Bayer 04

Der australische Stabhochsprung-Weltmeister und Olympiasieger, Steve Hooker, kommt wieder nach Leverkusen. Nachdem der 28-Jährige bereits im vergangenen Jahr bei den 1. Stabhochsprung-Classics in Leverkusen siegte, wird der Ausnahmespringer auch bei der 2. Auflage am 30. Juli am Start sein. Dabei trifft der Überflieger von Down-Under unter anderem auf den Deutschen Hallenrekordler aus Leverkusen, Danny Ecker, sowie den Südkoreaner Kim Yoo-Suk und Jason Wurster aus Kanada.
Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften in Kassel findet das Leverkusener Spezialmeeting seine Fortsetzung im zweiten Jahr. „Wir waren von den positiven Reaktionen nach der Premiere überwältigt und freuen uns, erneut mit Steve Hooker einen Top-Star für unsere Veranstaltung gewinnen zu können“, sagt Meeting-Direktor Michel Frauen.

Organisator springt mit
2010 gewann Steve Hooker die erste Auflage mit 5,80 Metern. Auch in diesem Jahr wird der Australier von den heimischen Springern aus Leverkusen sowie der internationalen Konkurrenz gefordert. „Er soll es dieses Mal nicht so leicht haben, zu gewinnen“, sagt Michel Frauen schmunzelnd. „Wir werden ein starkes Feld präsentieren, das sich gegenseitig zu großen Höhen treibt“, erklärt der selbst mitspringende Organisator.

Die Veranstaltung beginnt auf der Fritz-Jacobi-Anlage in Leverkusen um 15 Uhr mit dem Rahmenprogramm. Im Anschluss findet der nationale Nachwuchselite-Wettkampf statt und um 18 Uhr greifen die Stars ins Geschehen ein. Wie schon im Vorjahr wird das Meeting mit einer After-Party abgerundet. Alle weiteren Informationen unter www.stabhochsprung-classics.de.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.539
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04