Stadtplan Leverkusen
27.03.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Probealarm der Sirenen   Integrationsrsrat auf Tour >>

Mädchen Soccerturnier


Bürgermeisterin Eva Lux hielt soeben anläßlich der Eröffnung des Mädchen Soccerturniers im Werner-Heisenberg Gymnasium, Leverkusen-Lützenkirchen folgende Rede:


"Meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Mädchen,

Stellt Euch vor:
. der DFB würde Fußballvereinen verbieten, Frauenmannschaften zu gründen.
Vereine dürften auch keine Frauen auf ihren Plätzen spielen lassen.
Stellt Euch vor:
. Frauen dürften nicht zur Wahl gehen.
und stellt Euch vor:
. Frauen dürften ohne Erlaubnis ihrer Männer nicht arbeiten. Sie dürften kein Konto eröffnen und keine Anschaffungen machen.
Das hat es früher alles einmal gegeben.
Aber:
. Wir haben heute eine Bundeskanzlerin,
. Ich bin Bürgermeisterin und Abgeordnete im Landtag,
. viele dumme Gesetze gibt es nicht mehr,
. und Ihr steht hier, auf dem Platz, um selber Fußball zu spielen!
Das ist ein Grund zur Freude.

Weshalb erzähle ich euch das?
Es gab vor kurzem die Ausstellung über den Frauenfußball:
Sie hatte den Titel "Verlacht, verboten, gefeiert." Dieser Titel sagt schon alles:
Ihr könnt heute an dem Fußballturnier teilnehmen, weil andere Frauen sich früher einmal für den Frauenfußball stark gemacht haben.
Sie haben für das Recht, Fußball zu spielen gekämpft. Sie haben sich auslachen lassen und weitergemacht. Bis endlich Fußball von Frauen kein Thema mehr war. und bis hin zur Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft, auf die sich ganz Leverkusen zusammen mit der Fußballwelt freut.

Einigen von Euch wird das nur zu bekannt sein.
Mädchen müssen in ihren Familien oft um Erlaubnis für etwas kämpfen, was ihre Brüder ganz selbstverständlich dürfen. Wenn Ihr zu diesen Mädchen gehört, dann sage ich: Schön, dass Ihr es geschafft habt.
Bravo! Ich freue mich für Euch!

Natürlich ist die Welt nicht perfekt. Mädchen und Frauen haben es immer noch schwer. Sie müssen immer noch mehr leisten als Männer.
Von einem berühmten Tanzpaar heißt es: "Sie waren beide traumhafte Tänzer. Aber sie konnte dasselbe wie er, und zwar rückwärts und auf Stöckelschuhen!"
Wenn Ihr etwas erreichen wollt, dann wird Euch das nicht in den Schoß fallen.
Aber so wie heute wird es immer Menschen geben, die Euch bei Euren Zielen und Wünschen unterstützen.

Möglich werden die Aktionen durch die Unterstützung des DFB im Rahmen der Kampagne "Kinderträume 2011".
Die beiden letzten Mädchenaktionstage waren im Rahmen der Kampagne bereits ein voller Erfolg, sowie das Freizeit-Fußball-Camp für Mädchen in Frankfurt und das erste Leverkusener Soccer-Turnier für Mädchen im Jahr 2010. Weitere Aktionen werden folgen, zum Beispiel das diesjährige Fußball-Camp für Mädchen.

Das Geld dafür kommt von der Männer-Nationalmannschaft. Und ich darf einmal zitieren, was der Leverkusener Nationalspieler René Adler darüber sagt:
"Ich habe selbst früher an solchen Camps teilgenommen", sagt René Adler . "Durch unser Engagement bei den Kinderträumen können wir etwas zurückgeben. Dahinter steht jeder Spieler der Nationalmannschaft."
Und Steffi Jones, die Präsidentin des Organisationskomitees FIFA Frauen-WM 2011 sieht in der Hilfe der Männer-Nationalmannschaft "ein besonderes Zeichen der Verbundenheit mit unserem Frauen-Nationalteam."

Es gibt noch eine ganz großartige Unterstützung:
Spielerinnen der 1. und 2. Frauenfußballmannschaft von Bayer 04 sind heute als Spielbeobachterinnen dabei und bewerten, ob die Spiele nach Euren selbst aufgestellten Fair-Play-Regeln ablaufen.
Für diese Unterstützung möchte ich allen sehr herzlich danken.

So, es ist soweit:
ab sofort gehört der Fußballplatz Euch Mädchen.
Und ich hoffe, Eure Freunde sitzen im Zuschauerraum und unterstützen Euch kräftig.

Alles Gute für das Soccer-Turnier!
Ich wünsche Euch gute Spiele und viel Spaß beim Fußballspiel."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.02.2013 23:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter