Stadtplan Leverkusen
18.10.2010 (Quelle: Polizei)
<< Vortrag Betreuungsrecht für gesetzlich bestellte Betreuer   Feiertagsgesetz regelt Veranstaltungsmöglichkeiten am Volkstrauertag >>

Banküberfall in Leverkusen-Rheindorf


Heute (18. Oktober) ist gegen 11:30 Uhr ein Geldinstitut im Stadtteil Rheindorf überfallen worden.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betrat der Räuber die Bank am Königsberger Platz.

Unter Vorhalt einer Schußwaffe bedrohte der Mann die Kassiererin und forderte die Herausgabes des Bargeldes.
Nach Übergabe des Geldes flüchtete der Verbrecher in Richtung eines gegenüberliegenden Supermarktes.
Auch in einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Räuber nicht angetroffen worden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- 20 bis 25 Jahre alt
- schmale Statur
- auffallend schmales Gesicht mit roten Flecken
- dünner, zum Strich rasierter Bart von Koteletten bis zum Kinn
- auffallend helle Hautfarbe
- schwarze Mütze
- dunkle Hose
- braun-beige Schuhe
- Sonnenbrille

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich an die Polizei Köln (Kriminalkommissariat 14) unter der Rufnummer 0221/229-0 zu melden.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.11.2010: Fahndung nach Leverkusener Bankräubern: Festnahme

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.10.2010 09:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter