Stadtplan Leverkusen
27.07.2009 (Quelle: Internet Initiative)
<< Markus Esser: „Festplatte neu bespielt“   Instandsetzungsarbeiten in der Schulstraße >>

Stadt veröffentlichte Geheimadresse


Nachdem am Mittwoch der Kreiswahlausschuß getagt und alle Kandidaten zugelassen hatte, veröffentlichten die Profis von der Stadtverwaltung anschließend die Kandidaten für die Wahlen zum Oberbürgermeister, Rat und Bezirken.
So weit so gut.
Leider haben zwei Kandidatinnnen Geheimadressen, sodaß sie gegenüber dem Kreiswahlausschuß und auf den Stimmzetteln nur mit einer Deckadresse erscheinen (sollen). Unglücklicherweise stellte die Stadtverwaltung mindestens eine dieser Adressen ins Netz. Die Internet Initiative machte am Freitag den Kreiswahlleiter darauf aufmerksam, nachdem ihr aufgefallen war, daß eine Kandidatin in der Ratsliste angeblich in einem Bürogebäude (Deckadresse) und auf der Bezirksliste mit ihrer wirklichen Adresse verzeichnet ist. Am Montag nahm die Stadtverwaltung die entsprechende Bezirksseite (sowie einen weiteren Bezirk) vom Netz.

Kreiswahlleiter Rainer Häusler war nicht zu einer Stellungnahme bereit.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.02.2014 12:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter