Stadtplan Leverkusen
10.04.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Jugendkunstgruppen zurück im alten Domizil   Feiertagsgesetz regelt Veranstaltungsmöglichkeiten an Karfreitag >>

D 115 auch für Leverkusen


Zwei Jahre Pilotbetrieb

Ab 1. Mai ist auch Leverkusen dabei - bei den Städten, die in einem Modellversuch die einheitliche Behördenrufnummer 115 einführen.
Leverkusener Bürgerinnen und Bürger, die behördentypische Auskünfte einholen wollen, brauchen nur noch diese drei Ziffern zu wählen und bekommen bei den Service-Center Mitarbeitern kompetente Antwort. Diese Agents sind auf die am häufigsten gestellten Fragen und Auskünfte eingerichtet - etwa „Wo und wie bekomme ich meinen Reisepass?“ - und beantworten viele Fragen sofort. Bei Detailauskünften vermitteln sie an die Sachbearbeiter in der Verwaltung weiter.

Alle Verbundpartner der Region, auch die, die schon mit der 115 gestartet sind, unterzeichneten die öffentlich-rechtlichen Verträge im Service-Center der Stadt Köln. Leverkusen gehört zu einer der bundesdeutschen Modellregionen, zu der auch die Städte Köln, Bonn, Frechen, Hürth, Bergisch Gladbach, der Rhein-Erft-Kreis und der Rheinisch-Bergische Kreis sowie der Landschaftsverband Rheinland gehören. Während des auf zwei Jahre angesetzten Pilotbetriebs sollen bundesweit nach und nach weitere Kommunen und Regionen hinzukommen. Auch die angebotenen Dienstleistungen werden fortlaufend erweitert. Unter der 115 sollen in Zukunft Fragen zu Zuständigkeiten, Gebühren oder benötigten Unterlagen beantwortet werden, unabhängig davon, ob es sich um eine Angelegenheit der Kommune, des Landes oder des Bundes handelt.

Die Verträge regeln darüber hinaus eine Erreichbarkeit von 8.00 bis 18.00 Uhr, legen fest, dass 75 Prozent der Anrufe innerhalb der ersten 30 Sekunden angenommen werden und eine Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden erfolgt, falls eine Frage nicht sofort beantwortet werden kann. Die Anrufe kosten aus dem Telekom-Festnetz sieben Cent die Minute, aus dem Mobilfunknetz fallen Kosten zwischen 17 und 39 Cent an. Die Stadt Leverkusen arbeitet mit dem Call-Center der Stadt Köln schon seit Herbst 2007 zusammen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.07.2015 11:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter